08.08.2015 – Sofern das Wetter mitspielt, wird die Papenburger Meyer Werft am Samstag, den 15. August 2015 ihren zweiten Neubau dieses Jahres aus dem überdachten Baudock II entlassen. Das Ausdocken der von dem amerikanischen Kreuzfahrt-Unternehmen Norwegian Cruise Line (NCL) in Auftrag gegebenen Norwegian Escape soll gegen 8:30 Uhr beginnen.

In den letzten Wochen bestimmten die Fertigstellung des Innenausbaus sowie umfangreiche Tests der Sicherheitsanlagen und Maschinen- und Anlagenerprobungen das Geschehen im Baudock. Nach dem Ausdocken laufen im Werfthafen Tests der Querstrahlruder, der Stabilisatoren und der Aussetzvorrichtungen für die Rettungsboote ab. Nach dem Anlegen an der Pier des Werfthafens werden mit einem Autokran abschließend die Schornsteinverkleidung und der Mast installiert.

Norwegian Escape im Baudock II
Foto: Norwegian Escape im Baudock II©Meyer Werft

Das Ausdocken macht es erforderlich, dass das zurzeit am Ausrüstungskai liegende erste Bauteil von Royal Caribbeans Ovation of the Seas verholt wird. Das zweite im Baudock II vor der Norwegian Escape entstandene Schwimmteil der Ovation wird voraussichtlich einen Tag vor dem NCL-Neubau das Dock verlassen. Nach dem Ausdocken der Norwegian Escape werden die beiden Schwimmteile der Ovation of the Seas in das dann freie Baudock II eingeschwommen. Die Fertigstellung dieses Schiffs ist für das Frühjahr 2016 vorgesehen. 

Norwegian Escape - Entwurfszeichnung
Norwegian Escape©NCL/Norwegian Cruise Line

Die Emsüberführung der Norwegian Escape ist für Mitte September 2015 geplant. Nach letzten Arbeiten und Erprobungen am Schiff werden die ersten Besatzungsmitglieder an Bord des Schiffs gehen, um sich mit dem Neubau vertraut zu machen. Nach der Emspassage wird das Schiff umfangreichen Tests in der Nordsee unterzogen. In weiten Teilen ist das Schiff mit der ebenfalls von der Meyer Werft gebauten Norwegian Getaway vergleichbar. Am 5. September 2015 bietet die 324 Meter lange und 41,40 Meter breite Norwegian Escape allerdings noch die Kulisse des diesjährigen NDR 2-Festivals in Papenburg.

Das mit 164.600 BRZ vermessene Schiff wird zum ersten Mal in der Firmengeschichte der Norwegian Cruise Line in Hamburg seinen Betrieb aufnehmen. Am 23. Oktober startet es mit einer 2-Nächte-Kreuzfahrt für den Reisevertrieb. Im Anschluss daran bricht NCL’s neues, bis zu 4.200 Passagiere fassendes Flaggschiff ab Hamburg zu einer Mini-Kreuzfahrt nach Southampton/England auf. Darauf folgen eine Atlantikquerung und regelmäßige 7-Nächte-Kreuzfahrten ab Miami/Florida in die östliche Karibik.

Autor: Karl W. P. Beyer
Redakteur