22.10.2015 – Die Norwegian Epic, das bisherige Flaggschiff der US-amerikanischen Norwegian Cruise Line, wurde im Juni 2010 in Dienst gestellt. Anfang Oktober 2015 war es an der Zeit, das Schiff einem grundlegenden Check im Trockendock der Damen-Werft in deren Betriebsteil Brest/Frankreich zu unterziehen. In diesem Zusammenhang wurden zahlreiche Verbesserungen an Bord des Schiffes vorgenommen. Die Instandhaltungsmaßnahmen betrafen die Bereiche Unterhaltung, Gastronomie, Schiffstechnik und Lagerhaltung.

Neu eingerichtet wurde der Cavern Club. Er soll das von den Beatles in Liverpool begründete Fluidum an Bord des Schiffes auferstehen lassen. Der Broadway-Show „Burn the Floor“ wird eine zweite Show an die Seite gestellt. Es ist das tragikomische Musical „Priscilla – Queen of the Desert“. Das Stück des Regisseurs Stephan Ellikott aus dem Jahr 1994 erzählt die Geschichte dreier Drag Queens, die das Schicksal ins australische Outback verschlägt. Zur Ausstattung des Musicals gehören mehr als 500 Kostüme und 200 Perücken.

Norwegian Epic vor BarcelonaNorwegian Epic vor Barcelona

Auch in den Restaurantbereichen waren Verbesserungen vonnöten. Intensive Umgestaltungen erfuhren die Restaurants Moderno Churrascaria, Cagney’s, La Cucina, Le Bistro, Garden Café, Manhattan Room Restaurant und das Taste Restaurant. Andere Lokale erhielten neue Teppiche, neue Sitzmöbel und neue Dekorationen.

Des Weiteren wird das Schiff mit einer Bibliothek und einem Raum für Spiele ausgestattet. Für die ganze Familie ist die neu eingerichtete interaktive Spiel-Möglichkeit „Splash Golf“ gedacht. Sie wurde im Kids Aqua Park eingerichtet. Wesentliche Renovierungen und Verbesserungen erfuhren das Mandara Spa, die Bliss Ultra Lounge, der Pool Deck-Marketplace, das Epic Theater, das Casino sowie der exklusive Haven Suite Komplex.

Norwegian Epic vor CannesNorwegian Epic vor Cannes

Im Sektor Technik erhielt das Schiff neue Rudersysteme und einen energieeffizienten Anstrich. Die Absetzvorrichtungen für die Rettungs- und Tenderboote wurden verbessert, die Bugstrahlruder und Stabilisatoren wurden gewartet, Luftkanäle wurden optimiert. Außerdem wurde in verbesserte Kühlsysteme in den Lagerräumen investiert.  

Nach den Instandhaltungsarbeiten startet die Norwegian Epic in die Wintersaison 2015/16 und die Sommersaison 2016. In beiden Saisonzeiten wird das Schiff im Mittelmeer eingesetzt. Im Herbst 2016 wird es in die USA verlegt.

Autor: Karl W. P. Beyer
Redakteur