08.01.2016 – Cunard-Schiffe sind seit Längerem ein gewohnter Anblick im Hamburger Hafen. Vor allem Queen Mary 2 schaut regelmäßig im Jahresverlauf vorbei. Doppelanläufe der Schiffe mit den markanten rot-schwarzen Schornsteinen dagegen genießen eher Seltenheitswert. Gestern kam es zu einem Zusammentreffen der beiden Schwesterschiffe Queen Elizabeth und Queen Victoria.

Beide Schiffe gaben den Auftakt zur Hamburger Kreuzfahrt-Saison 2016, für die über 160 Schiffe und 640.000 Passagiere erwartet werden. Die mit 90.901 BRZ vermessene Queen Elizabeth ist das jüngste Schiff der Cunard Line. Sie machte am Cruise Center Altona fest. Im Jahr 2015 war das Schiff mehrfach zu Gast in Hamburg. Die 90.049 BRZ große Queen Victoria dockte am Hamburg Cruise Center HafenCity. Zuletzt wurde das Schiff im Januar 2015 in Hamburg gesehen, als es bei Blohm + Voss einen 13-tägigen Werftauenthalt durchlief. Die beiden bei Fincantieri gebauten Schiffe sind an die 290 Meter lang und nahezu baugleich mit anderen Schiffen der Kreuzfahrtgesellschaften Costa Crociere, Holland America Line und P&O Cruises.

Cunard - Queen Elizabeth in Hamburg AltonaCunard - Queen Elizabeth in Hamburg Altona

Anlass des Zusammentreffens der beiden Cunard-Schiffe war deren Start zu ihren jeweiligen in Hamburg beginnenden Weltreisen. Die Routenplanung führt die Queen Elizabeth um Afrika herum in östlicher Richtung nach Australien, Asien, Indien und weiter zur Arabischen Halbinsel. Von dort geht es durch den Suezkanal und das Mittelmeer zurück nach Hamburg. Das Schiff besucht 44 Häfen; die Reise dauert 125 Nächte. Am 12. Mai 2016 wird es wieder in Hamburg eintreffen. Nur 122 Nächte benötigt die Queen Victoria bei ihrer westwärts gewandten Reise, bei der sie 41 Häfen anläuft. Wesentliche Destinationen sind die Karibik mit der daran anschließenden Passage des Panamakanals, die Westküste der Vereinigten Staaten sowie Hawaii. Als weitere Stationen folgen Neuseeland, Australien, Asien, Indien und Afrika. Die letzten Destinationen dieser Reise sind Walvis Bay/Namibia, Kingstown/St. Vincent, Santa Cruz de Tenerife und Funchal auf Madeira. Die Reise schließt am 10. Mai 2016 im britischen Southampton ab.

Cunard - Queen Victoria in HamburgCunard - Queen Victoria in Hamburg

Reisende, die eine vollständige Weltreise buchten, durften sich über eine Einladung der Cunard-Reederei zu einem stilvollen Galaabend mit Empfang, 3-Gänge-Menü und Unterhaltungsprogramm im Hamburger Traditionshotel Atlantic Kempinski freuen.

Autor: Karl W. P. Beyer
Redakteur