15.03.2016 – Die in Miami ansässige, zur Royal Caribbean-Gruppe gehörende Premium-Kreuzfahrtmarke Celebrity Cruises plant, Ocean Adventures zu übernehmen. Ocean Adventures, der in Quito/Ecuador ansässige und nach Angaben der Reederei führende Galapagos-Tour Operator, ist auf Reisen zu den zu Ecuador gehörenden Galapagosinseln spezialisiert.

Das ecuadorianische Unternehmen wurde im Jahr 1999 gegründet. Es betreibt zwei eigene Schiffe. Das größere der Expeditionsschiffe ist die 48 Passagiere fassende M/V Eclipse. Dieses Schiff wurde 2015 mit den britischen World Travel Awards in der Kategorie „South America’s Leading Boutique Cruise“ ausgezeichnet. Das zweite Schiff ist der 16 Passagiere fassende Katamaran M/C Athala II. Der Reiseanbieter Ocean Adventures engagiert sich für „sanften Tourismus“ im fragilen Ökosystem der Galapagosinseln. Die relativ kleinen Schiffe laufen wenig besuchte Punkte des aus 13 Hauptinseln und mehr als 100 kleinen Eilanden bestehenden Inselsystems an.

Ocean Adventures - M/V Eclipse

Foto: M/V Eclipse©Ocean Adventures

Mit der beabsichtigten Übernahme erweitert Celebrity Cruises die Passagierkapazitäten von derzeit 100 auf 164 Betten. Seit mehr als zehn Jahren setzte das Unternehmen nur die 100 Gäste fassende Celebrity Xpedition vor dem Galapagos-Archipel ein. Durch den Zuerwerb verspricht sich Celebrity Cruises eine größere Auswahl an regulären Kreuzfahrten, Gruppenreisen und „maßgeschneiderten“ Charterreisen anbieten zu können. Das Unternehmen plant zudem, die Insel-Destinationen mit Touren auf dem südamerikanischen Kontinent zu kombinieren. Gedacht ist dabei an die ecuadorianischen Anden, die peruanische Ruinenstadt Machu Picchu oder die Amazonas-Region Perus.

Ocean Adventures - Athala II

Foto: M/C Athala II©Ocean Adventures

Celebrity Cruises übernimmt die beiden Schiffe nach Abschluss der Übernahmeverhandlungen voraussichtlich im Frühjahr 2016. Im Januar 2017 sollen beide Schiffe dann die für Celebrity Cruises typischen Ausstattungen erhalten. Bis zur Neuausrichtung der Schiffe wird das Angebot der Ocean Adventures beibehalten. Bereits bestehende Buchungen und Reservierungen bleiben auch nach dem Trockendock-Aufenthalt gültig.

Autor: Karl W. P. Beyer
Redakteur