22.04.2016 – Gestern wurde im Betriebsteil Monfalcone der Fincantieri-Werften die traditionelle Münzzeremonie für den Neubau der MSC Seaside gefeiert. Sie wird das Flaggschiff des fünften Schiffstyps der Reederei werden. Für die Fincantieri-Werften ist es das größte Schiff das je gebaut wurde.

Zwischen 2016 und 2026 investiert MSC Crociere neun Milliarden Euro in den Bau von bis zu elf Kreuzfahrtschiffen dreier neuer Schiffsgenerationen. Von der neuen Schiffsklasse der Seaside-Generation wurden bislang zwei Kreuzfahrtschiffe geordert. Eine Option auf ein drittes Schiff kann gezogen werden. Das Schiff ist speziell für den Einsatz in warmen Regionen konzipiert. Seine speziellen Merkmale sind der höchste Anteil an Freiflächen innerhalb der Flotte, eine erhöhte Anzahl von Balkonkabinen sowie zahlreiche öffentliche Außenbereiche.

MSC Seaside - Rendering

MSC Seaside@ MSC Crociere S.A.

MSC Seaside wird ein Schönwetterschiff. Die Restaurants haben Freibereiche und auch Fitnesstraining und Spa-Behandlungen finden an freier Luft statt. Es gibt Panoramalifte sowie drei Promenaden aus Glas, die spektakuläre Aussichten auf das Meer bieten sollen. Auf dem 8. Deck führt eine 360-Grad-Promenade über der Wasserlinie rund um das Schiff.

Der zukünftige Stolz der Reederei wird 323 Meter lang geraten und 160.000 BRZ bieten. Die Kabinenzahl wird mit 2.017 angegeben. Bei Doppelbelegung halten sich somit mehr als 4.000 Gäste an Bord auf. Im Heckbereich werden 14 exklusive Suiten eingebaut. Das Kabinenkonzept ist modular. Bis zu 10 Personen können in einem Kabinenbereich untergebracht werden. Der exklusive MSC Yacht Club-Bereich wird erweitert. Es gibt überdies zwei „Wellness-Suiten“ mit Trainingsgeräten.

Im Übrigen wird das Schiff mit einer Bowlingbahn und einem 5D-Kino ausgestattet sein. Eine 130 Meter lange Seilrutsche und ein Hochseilgarten versprechen Nervenkitzel. Ein Aqua-Park mit vier Rutschen ist vorhanden. Die Restaurants bieten neun internationale Küchen und das Barkonzept sieht 20 Bars vor.

Das vorgesehene Einsatzgebiet ist die Karibik. Das Schiff startet voraussichtlich ab Dezember 2017 von Miami aus zu vielseitigen Routen im karibischen Bereich. Die MSC Seaside wird das vierte in der Region stationierte MSC-Schiff werden.

Autor: Karl W. P. Beyer
Redakteur