04.08.2016 – Als Pionier des chinesischen Kreuzfahrtmarktes gilt Costa Crociere. Das italienische Kreuzfahrtunternehmen bot als Erstes chinesischen Gästen Kreuzfahrten in Asien an. Auch wenn soeben die Royal Caribbean-Gruppe, der zweitgrößte Anbieter von Kreuzfahrten weltweit, bei der Vorstellung der Geschäftszahlen des 2. Quartals 2016 eine gewisse Schwäche des chinesischen Kreuzfahrtmarktes einräumte, bleiben Chinas Kreuzfahrtgäste stark umworben.

 Hier geht es zu den AIDAbella Angeboten

 Mittlerweile ist nahezu jede namhafte Kreuzfahrt-Reederei in China vertreten. Auch die Rostocker AIDA Cruises, Tochter der Costa-Gruppe, zieht es im Frühjahr 2017 nach China. Bereits im November 2015 wurde angekündigt, die AIDAbella nach Shanghai zu verlegen. Anfang 2017 wird das Schiff einem Werftaufenthalt unterzogen, um es auf seinen Asien-Einsatz vorzubereiten. Danach soll AIDAbella Kreuzfahrturlaube „Made in Germany“ als neues „Premiumprodukt“ für den chinesischen Markt anbieten.

AIDAbella in Palma de MallorcaAIDAbella in Palma de Mallorca

AIDAbella, das fünfte Schiff der AIDA-Flotte wurde am 23. April 2008 getauft. Seitdem fuhren 750.000 Gäste mit dem Schiff, das in der Zeit mehr als 603.000 Seemeilen zurücklegte. Mit der Überführung nach Asien lassen sich AIDA Cruises viel Zeit. Auf diese Weise wird vielen AIDA-Fans die Möglichkeit geboten, das Schiff auf seiner Abschiedstournee zu begleiten.

Gestartet wird am 30.10.2016 mit einer 10-tägigen Reise von Venedig nach Limassol auf Zypern. Am Wege liegen die Destinationen Dubrovnik, Katakolon (Olympia), die Kykladen Insel Santorin und Haifa/Israel.

Dubrovnik aus der VogelperspektiveDubrovnik aus der Vogelperspektive

Von Limassol geht es am 9. 11. 2016 weiter durch den Sueskanal nach Cochin in Indien. Diese Reise dauert 19 Tage.

Sueskanal - WestuferSueskanal - Westufer

AIDAbella verlässt Cochin am 28.11.2016. Eine 14-tägige Reise führt nach Thailand. Am Weg liegen die Inseln Sri Lanka, Langkawi und Koh Samui sowie die Metropolen Kuala Lumpur/Malaysia, der Stadtstaat Singapur und Bangkok.

Das Beste kommt bekanntlich zu Schluss. Vom 12. 12. 2016 bis Anfang März 2017 werden acht Reisen von 14-tägiger Dauer ab Bangkok zu Zielen in Thailand, Singapur, Malaysia, Vietnam (Ho-Chi-Minh-Stadt) und Kambodscha (Sihanoukville) ausgerichtet. Die letzte deutschsprachige mit „Ciao Bella: Von Thailand nach China“ titulierte Reise im März 2017 ist dem Vernehmen nach bereits ausgebucht.

 

Hier geht es zu den AIDAbella Angeboten

 

Autor: Karl W. P. Beyer
Redakteur