30.11.2016 – Am heutigen Mittwoch übernahm Carnivals Edelmarke Seabourn Cruise Line von Fincantieri die Seabourn Encore. Die Übergabezeremonie des Neubaus fand in Fincantieris Marghera-Werft bei Venedig statt.

Das mit 40.350 BRZ vermessene Luxus-Kreuzfahrtschiff ist 210 Meter lang und 28 Meter breit. Es bietet bis zu 600 Passagieren in 300 gut bemessenen Suiten mit eigenen Terrassen großzügigen Komfort. Das Verhältnis Crew zu Gästen liegt bei nahezu 1:1. Jedem Gast wird damit ein außerordentliches Maß an persönlichem Service zuteil.

Nach Angaben der Reederei wurde die Seabourn Encore nach Maßgabe jener Standards und wegbereitenden technischen Lösungen gebaut, die Seabourn zu einer der angesehensten Marken im Ultra-Luxus-Bereich machen. Das innovative Schiff verwendet modernste, über den gesetzlichen Normen liegende Technologien. Es wurde nach Gesichtspunkten der Energieoptimierung und minimalen Auswirkungen auf die Umwelt konstruiert.

Seabourn Encore

Seabourn Encore©Fincantieri

Seabourns neuestes Prachtstück ist das erste Schiff der Reederei, das von Fincantieri gebaut wurde. Mit den Arbeiten an einem zweiten, gleichartigen Kreuzfahrtschiff wird innerhalb von zwei Tagen auf der Fincantieri-Werft in Sestri Ponente begonnen. Der aktuelle Neubau wird am 7. Januar 2017 in Singapur getauft. Taufpatin ist die weltberühmte britische Sopranistin und Schauspielerin Sarah Brightman. Die Jungfernfahrt dauert 10 Tage und führt zu indonesischen Zielen.

Seit 1990 bis heute hat Fincantieri 75 Kreuzfahrtschiffe fertiggestellt. 62 der Schiffe wurden an unterschiedliche Marken der Carnival-Gruppe geliefert. Derzeit liegen der Werftengruppe Aufträge für weitere 26 Schiffe vor. Neun der Schiffe werden für Carnival-Gesellschaften gebaut. Seit 1990 hat der Carnival-Konzern Schiffe für etwa 30 Milliarden Euro bei Fincantieri geordert.