11.02.2017 – Heute startet AIDAcara, das älteste Schiff der AIDA-Flotte, ab Hamburg zur allerersten Kreuzfahrt des neuen Reisen-Segments AIDA Selection. Die Reise steht unter dem Motto „Winter im Hohen Norden“. AIDAcara und die turnusmäßig Hamburg anlaufende AIDAprima verabschieden sich von der Hansestadt gegen 21:20 Uhr mit einem gemeinsamen Auslaufmanöver.

AIDAcara im Hafen von Santos/Brasilien

AIDAcara im Hafen von Santos/Brasilien


Das Programm AIDA Selection folgt dem Beispiel der vor längerer Zeit eingeführten Costa neoCollection. Kleinere Schiffseinheiten, bei AIDA Cruises sind dies die AIDAaura, AIDAcara und AIDAvita, werden für Reisen zu neuen Regionen, spannenden Routen und exklusiven Häfen abgestellt. Die Reisen beinhalten individuell aufbereitete, auf die landestypische Kultur der angesteuerten Destinationen bezogene Unterhaltungsprogramme, und auch die Speisen sollen auf die regionalen Spezialitäten der Ziele abgestimmt sein.

AIDAcara im Hafen von Midelo/Kapverden

AIDAcara im Hafen von Midelo/Kapverden


Die erste 14-tägige Reise und die folgenden drei Kreuzfahrten der AIDAcara führen im Februar und März in die Winterlandschaft der norwegischen Fjorde. Reisetermine sind der 11. und der 25. Februar sowie der 11. und der 25. März 2017. Die letzte der vier Reisen endet in Kiel.

Bergen/Norwegen - Eines der Ziele des Winterprogramms

Bergen/Norwegen - Eines der Ziele des Winterprogramms


Im Sommer führt AIDAcara ab/bis Hamburg drei außergewöhnliche 21-tägige Fahrten nach Island und Grönland durch. Auf Grönland läuft das Schiff an der Westküste Grönlands Ilulissat und Nuuk an. An der Südküste besucht es Qaqortoq. Bei der Reise wird auch der Prins Christian Sund passiert. Der ist die Verbindung zwischen der westlichen Labradorsee und der östlichen Irmingersee. - Auf Island werden die Hauptstadt Reykjavik sowie Akureyri und Seydisfjördur angelaufen. Die Fahrten finden im Juli und August 2017 statt.

Der Höhepunkt der diesjährigen AIDAcara-Saison ist die am 17. Oktober startende erste AIDA Weltreise. Von Hamburg geht es nach Südamerika, unter anderem Rio de Janeiro, und danach zu den Osterinseln. Später werden Ziele in Französisch-Polynesien, Neuseeland und Australien angelaufen. Über Neuseeland und Australien führt die Route weiter nach Bali, Singapur zu den Malediven.

Rio da Janeiro - Blick auf den Morro da Urca und den Zuckerhut

Rio da Janeiro - Blick auf den Morro da Urca und den Zuckerhut


Update:
Als die AIDAcara und die AIDAprima, das jüngste und größte Schiff der Flotte,am späten Abend gemeinsam elbabwärts fuhren, wurden sie auf Höhe von Hamburg-Blankenese gegen 22:30 Uhr durch ein Feuerwerk verabschiedet.

AIDA Cruises - Start AIDA Selection-Reise mit FeuerwerkAIDA Cruises - Start AIDA Selection-Reise mit Feuerwerk©AIDA/CHLietzmann