13.02.2017 – TUI Cruises und die Meyer Turku-Werft feierten heute die Kiellegung der neuen Mein Schiff 1 und den ersten Stahlschnitt der neuen Mein Schiff 2. Die Hamburger Reederei definiert mit beiden Neubauten die bisherigen unter gleichem Namen fahrenden Kreuzfahrtschiffe neu.

Musste sich das von der TUI AG und Royal Caribbean zu gleichen Teilen gehaltene Gemeinschaftsunternehmen ursprünglich mit zwei Gebrauchtschiffen aus dem Bestand von Celebrity Cruises abfinden, so kann nun bei den Neubauten aus dem Vollen geschöpft werden. Während am Ausrüstungskai der Turku-Werft Mein Schiff 6 seiner Vollendung entgegensieht, feierten geladene Gäste zuerst den ersten Stahlschnitt der Mein Schiff 2 sowie anschließend die Kiellegungs-Zeremonie der Mein Schiff 1. Wybcke Meyer, CEO der TUI Cruises, setzte den Plasmabrenner für den ersten Stahlschnitt der Mein Schiff 2 in Gang. Danach fand die traditionelle Kiellegung der Mein Schiff 1 statt. Dabei wurden „Glücksmünzen“ auf den Pallungen aufgebracht. Nach dem Aufschwimmen des Schiffs werden die Münzen eingesammelt und endgültig im Schiff platziert, damit es immer unter einem glücklichen Stern fahren möge.

Mein Schiff 1 neu - Kiellegung - Gruppenbild mit Dame

Mein Schiff 1 neu - Kiellegung - Gruppenbild mit Dame©TUI Cruises


Die beiden Neubauten geraten 20 Meter länger als die Vorgängerschiffe Mein Schiff 3 bis 6. Die Vermessung beträgt 111.500 BRZ, und die Passagierzahl wird mit 2.894 Passagieren in insgesamt 1.447 Kabinen beziffert. Gegenüber den Vorgängerschiffen hat sich das Passagier-/Raumverhältnis kaum geändert; jedem Passagier stehen 38,50 m² Fläche zur Verfügung. Die Reederei verspricht eine innovative und umweltfreundliche Bauweise sowie modernste technologische Standards.

Mein Schiff 1 neu - Rendering

Mein Schiff 1 neu - Rendering©TUI Cruises


Die in den Jahren 2018 und 2019 in Dienst zu stellenden Neubauten werden die bisherigen Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 sukzessive ersetzen. Nach der Ausmusterung fahren beide innerhalb der TUI-Gruppe unter der Thomson Cruises-Flagge.

Logbücher für Winter 2018/2019 einsehbar
Ab 14. Februar 2017 sind die Reisen für den Winter 2018/2019 für die sechs Schiffe der Flotte online einsehbar. Die Winterdestinationen werden Asien, Kanaren, Karibik, Mittelamerika, Mittelmeer und Orient sein. Die Gäste der neuen Mein Schiff 1 erleben die Kanaren: Auf zwei verschiedenen siebentägigen Routen geht es jeweils ab Gran Canaria entweder nach Madeira, La Palma, Teneriffa und Fuerteventura oder Agadir/Marokko, Lanzarote, Teneriffa und La Gomera.

Daten und Fakten beider Schiffe:

Länge > Breite >Tiefgang:     ca. 315,7 m > ca. 35,8 m > ca. 8 m
Vermessung:                         ca. 111.500 BRZ
Anzahl Decks:                       16
Kabinen:                               1.447
Anzahl Gäste:                       2.894 bei Doppelbelegung
Besatzungsstärke:                ca. 1.000
Balkonkabinen:                     80 Prozent (90 Prozent Außenkabinen)