Rostock, 12. April 2012 Aida Mitteilung

Mick Hucknell und Anastacia rocken die AIDA Night of the Proms 2012

Im November 2012 geht die AIDA Night of the Proms wieder auf große Tour durch ganz Deutschland. Mit an Bord: Die Topstars Simply Red Gründer Mick Hucknall und Anastacia. Sie bilden das hochkarätige Line-up dieses in Europa einzigartigen Pop-Klassik-Events.

Mick Hucknall wurde mit Simply Red zum Megastar und füllte über Jahrzehnte die größten Konzertsäle der Welt. Zu den bekanntesten Hits zählen unter anderem „If You Don't Know Me By Now” und „Fairground”.

Anastacia verzaubert ihre Fans mit ihrer markanten, souligen Stimme. In ihrem letzten Album präsentiert sie erdigen Soul-Rock und bewegende Texte, in denen sie ihre Krebserkrankung verarbeitet.

Mit Jupiter Jones konnte ein überaus erfolgreicher deutscher Durchstarter verpflichtet werden. Ihr Megahit „Still“ gehörte im letzten Jahr zum meistgespielten deutschsprachigen Lied im Radio.

Naturally 7 – eine US-amerikanische A-cappella-Gruppe – beweisen, dass man keine Instrumente braucht, um gute Musik zu machen. Sie imitieren alle Instrumente mit ihren Stimmen. Wie glaubwürdig dies klingt, können die Zuschauer der AIDA Night of the Proms selbst herausfinden, denn die Spitzentruppe aus New York ist dieses Jahr ebenfalls unter den Headlinern.

Natürlich auch wieder mit dabei ist „Mr. Music“ John Miles mit seiner Electric Band. Begleitet werden alle Stars von dem Orchester Il Novecento. Neben Popmusik präsentieren sie auch Klassik-Hits und sorgen so für die einzigartige Atmosphäre der erfolgreichen Konzertreihe.

Das Auftaktkonzert ist am 30. November 2012 in der Kölner Lanxess Arena. Insgesamt besucht die AIDA Night of the Proms an 17 Terminen zwölf deutsche Städte.

Tourdaten 2012 auf einen Blick:

Köln                30.11.12 und 01.12.12

Oberhausen    02.12.12

Frankfurt         04./05.12.12

Erfurt              06.12.12

Berlin              07.12.12

Hamburg        08./09.12.12

Bremen                      11.12.12

München        14./15./16.12.12

Stuttgart          18.12.12

Mannheim      19.12.12

Hannover        20.12.12

Dortmund       21.12.12

Autor: Karl W. P. Beyer
Redakteur