05.05.2014 – Im Verlauf einer zehntägigen Werftliegezeit wurde die AIDAluna bei Blohm + Voss in Hamburg mit einem Scrubber-System ausgestattet. Damit hält die von Carnival entwickelte Technik zur Abgasreinigung Einzug auf AIDA-Schiffen.

Carnival ist es gelungen, eine auf kompakter Bauweise basierende Technik zu entwickeln. Ein Scrubber ist nur eine Stufe im Kontext eines Abgasreinigungssystems. Immerhin werden nach Angabe der Reederei allein durch diese Technologie 90 % der abgegebenen Schwefeloxid-Emissionen reduziert. Zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen weitere Einbauten des Abgasreinigungssystems an Bord des Schiffes.

AIDAluna am Cuise Center Hamburg Altona

Im Verlauf des Werftaufenthalts der AIDAluna erfolgten planmäßige Wartungsarbeiten an den Stabilisatoren, der Ruderanlage, am Schiffskörper und im Maschinenbereich. Neuen Glanz erhielten die Gästekabinen sowie die öffentlichen Bereiche. Allein 2.000 Quadratmeter Teppichboden wurde ausgetauscht. Im Fotoshop wurde ein Gesichtserkennungssystem eingeführt. Die Technik ermöglicht es, rund 50 % an Fotopapier und Chemikalien einzusparen, vgl. hierzu auch unseren Erfahrungsbericht über die AIDAcara – unter AIDAcara – Besonderes. – Zum Hamburger  Hafengeburtstag 2014 präsentiert sich die AIDAluna am 9. Mai am Cruise Center Hafencity.

Autor: Karl W. P. Beyer
Redakteur