20.01.2015 – Sieben Tage ruhte die AlDAmar. Während eines planmäßigen Werftaufenthaltes in Neapel wurden auf dem Schiff notwendige Wartungsarbeiten durchgeführt und technischen Neuerungen installiert.

In der Zeit vom 12. bis 18. Januar wurden auf der Werft Cantieri del Mediterraneo in Neapel zwei Scrubber nachgerüstet. Die Systeme zur Abgasnachbehandlung werden zu einem späteren Zeitpunkt um weitere Komponenten ergänzt. Zusätzliche Kraftsstoffmessuhren wurden an den Hauptmaschinen und den Hilfskesseln angebracht. Mit ihnen lassen sich die Verbräuche der einzelnen Anlagen besser analysieren und optimieren. Die erst im Jahr 2012 in Dienst gestellte AIDAmar ist das dritte Schiff der AIDA-Flotte, das mit Abgasereinigungstechnik ausgestattet wurde.

AIDAmar in Hamburg - Cruise Days 2012

In den öffentlichen Bereichen wurden Polster-, Farb- und Lederarbeiten vorgenommen. Zur Reduzierung des Verbrauchs von Fotopapieren wurden im Photoshop elf digitale Fotostationen installiert. Mittels der auf einigen anderen AIDA-Schiffen bereits präsenten Technik lassen sich Fotos auf einem Bildschirm angesehen, individuell auswählen und bestellen. AIDA spart nach eigenen Angaben rund 50% an Fotopapieren und an Chemikalien für die Entwicklung der Fotos ein. Eine der Fotostationen ist erstmals in der Höhe individuell verstellbar, damit sie auch von Rollstuhlfahrern oder Kindern bequem genutzt werden kann.

Diigitale Fotostationen auf der AIDAcara

Heute startet AIDAmar ab Palma de Mallorca zu einer viertägigen Kurzreise mit Aufenthalten in Marseille und Barcelona. Vom 24. Januar an stehen siebentägige Kreuzfahrten durch das westliche Mittelmeer auf dem Programm. Der Hamburger Hafen begrüßt die AIDAmar am 7. März 2015 als erstes Schiff in der Kreuzfahrtsaison 2015.

Autor: Karl W. P. Beyer
Redakteur