08.10.2013 – AIDAprima heißt die Neue. Auf diesen Namen wird AIDA’s neues Flaggschiff getauft. AIDA Cruises planen, das Schiff ganzjährig in Hamburg zu stationieren und für siebentägige Reisen zu westeuropäischen Metropolen einzusetzen.

AIDA Cruises versprechen ihren Gästen ein „neues Zeitalter“ der Kreuzfahrt. Das Schiff soll laut Pressetext „mehr Raum, mehr Vielfalt und mehr Individualität“ als je zuvor bieten. Folgende Highlights werden offeriert: Der AIDA Beach Club unter einem wetterunabhängigen Foliendom, das 4 Elements mit Wasserrutschen und Klettergarten, ein AIDA Mini Club für die Betreuung von Kleinkindern ab 6 Monaten, Gläserne Fahrstühle, ein Skywalk usw. usf.

AIDAprima - Animation
Foto: AIDAprima©AIDA Cruises

 

Das innovative Schiff ist das erste von zwei Schwesterschiffen, die in Japan bei Mitsubishi Heavy Industries Ltd. gebaut werden. Die Schiffe sind mit 124.500 BRZ vermessen, 300 Meter lang und 37,60 Meter breit. Die Anzahl der Kabinen der AIDAprima wird mit 1.643 angegeben.

 

Mehrfach wurde schon über die Ausrüstung des Schiffs mit einem umfassenden Abgasfiltersystem und mit Dual-Fuel-Motoren berichtet. Zur Treibstoffreduzierung wird das Schiff auf einem Teppich auf Luftblasen gleiten. Das alles dürfen die Gäste der 86-tägigen Jungfernreise vom 22. März 2015 an als Erste „erfahren“. Die Fahrt führt von Yokohama/Japan nach Hamburg. Ein Katalog zur AIDAprima ist ab sofort in den Reisebüros erhältlich.

Autor: Karl W. P. Beyer
Redakteur