17.05.2014 –Die Buchungssaison 2016 von Royal Caribbeans Edelmarke Azamara Club Cruises ist ab sofort eröffnet. Die Azamara Journey und die Azamara Quest steuern 204 Häfen in 70 Ländern an. Erstmals werden Destinationen in Australien und Neuseeland angelaufen. Die Routenverläufe sind so gestaltet, dass 175 Häfen erst nach 20:00 Uhr verlassen werden. In mehr als 100 Häfen liegen die beiden Schiffe über Nacht.

Den treuen Passagieren der Marke wird Abwechslung geboten; insgesamt 44 neue Häfen werden besucht. Die Reederei nennt ihre Schiffe Boutique-Schiffe. Sie bieten außergewöhnlichen Service in Verbindung mit erlesenen Speisen und Getränken.

Die Azamara Quest bestreitet ihre erste Australiensaison mit fünf Kreuzfahrten von 10 bis 17 Nächten Dauer. Zusammengenommen stehen 50 Nächte in Indonesien, Australien und Neuseeland auf dem Programm. Drei 13- bis 16-Nächte-Cruises folgen in Japan, China und Südostasien. Im April 2016 startet das Schiff zu europäischen Zielen.

Azamara Quest in Hamburg

Für beide Schiffe stehen im Frühsommer und Sommer Fahrten in der Ostsee, der Nordsee, dem Mittelmeer und dem Schwarzen Meer auf dem Programm. Ein Highlight stellt Anfang Juni 2016 die Fahrt der Azamara Quest den Rio Guadalquivir hinauf bis nach Sevilla/Spanien dar. Auch die Karibik, der Panamakanal, Mexiko und die Baja California stehen auf dem Programm.

 

Autor: Karl W. P. Beyer
Redakteur