27.09.2013 – Costa Kreuzfahrten informiert darüber, dass gestern die Costa Pacifica auf Anforderung der Küstenwache der Stadt Reggio Calabria in eine Seenot-Rettungsaktion eingebunden wurde. Das Schiff unterstützte die Küstenwache bei der Suche nach einem in Seenot geratenen Boot mit 120 Asylsuchenden.

Die Costa Pacifica befand sich auf dem Weg von Piräus/Athen nach Civitavecchia/Rom. Um 9:30 änderte das Schiff seinen Kurs, um bei der Suche zu helfen. Gesichtet wurde das Boot mit 120 Asylsuchenden etwa 60 Seemeilen südöstlich der Küste. Die Costa Pacifica nahm 37 Menschen auf und leistete Erste Hilfe.

Costa Pacifica

Ein Schnellboot der Küstenwache übernahm die anderen Menschen. Bevor das Schiff seinen Kurs wieder aufnehmen konnte, wurden die 37 geborgenen Migranten einem weiteren Schiff der Küstenwache übergeben. Die Costa Concordia erreichte ihr Ziel Civitavecchia planmäßig heute um 9:00 Uhr.

 

Autor: Karl W. P. Beyer
Redakteur