12.04.2014 – Im Jahr 1839 wurde Samuel Cunard vom britischen Staat die Aufgabe der transatlantischen Postbeförderung übertragen. 1840 entstand die British and North American Royal Mail Steam-Packet Company,  und die Britannia nahm als erstes Cunard-Schiff am 4. Juli den regelmäßigen Liniendienst über den Atlantik auf. Später wurde das Unternehmen in Cunard Line umbenannt. 2015 wird in Liverpool das 175-jährige Jubiläum der Reederei gefeiert.

Gegründet wurde das Unternehmen in Liverpool. Die Stadt blieb für insgesamt 128 Jahre der Standort der Reederei. Am Mersey River kann noch heute das repräsentative Cunard Building betrachtet werden.

Liverpool - Cunard Building

Im Jahr 1998 startete die Carnival Corporation mit zuerst 68 % die Übernahme der Cunard Line. Im Folgejahr wurden die restlichen 32 % mit dem Ziel übernommen, Cunard als britischen Traditionen folgende Luxusmarke wieder aufleben zu lassen.

Queen Mary 2 in Brooklyn/New York

Not only for royalists: Zur Feier des Jubiläums ist die Stadt Liverpool zwischen dem 24. bis 26. Mai 2015 Gastgeber des Treffens der drei Cunard-Schiffe. Am 25. Mai werden die Queen Mary 2, die Queen Elisabeth und die Queen Victoria aufgereiht im Mersey River liegen. Am 4. Juli wird die Queen Mary 2 am Jubiläumstag eine zehntägige Reise von Liverpool über Halifax und Boston nach New York antreten. Die Streckenführung entspricht der ersten Reise der Britannia. Die Reise beginnt bereits am 30. Juni in Hamburg. Sie ist ab 3.690,00 Euro buchbar.

Queen Victoria in Istanbul

 

Autor: Karl W. P. Beyer
Redakteur