16.08.2013 - Im kommenden Jahr werden acht Kreuzfahrtschiffe des amerikanischen Premium-Anbieters Holland America Line in Europa Flagge zeigen. Die zu Carnival gehörende Gesellschaft teilt mit, dass insgesamt 105 Mal Holland-America-Schiffe von europäischen Häfen starten. Dabei werden 57 Routen angeboten. Die Seereisen variieren zwischen 7 und 42 Tagen.

Von den 57 Strecken werden sechs Routen erstmalig befahren. Außerdem meldet die Reederei sieben Erstanläufe von Häfen und siebzehn Häfen, in denen die Schiffe über Nacht liegen werden. Zu den Europa bedienenden Schiffen gehören die beiden „Signature Class Schiffe“ MS Eurodam und MS Nieuw Amsterdam. Außerdem werden MS Maasdam, MS Noordam, MS Rotterdam, MS Ryndam und MS Veendam Europa anlaufen. Die MS Prinsendam wird in Europa 13 Routen befahren und dabei sechs Erstanläufe bestreiten. MS Nieuw Amsterdam vor Kefalonia

Die sind für Antalya, Burgas/Bulgarien, Ijmuiden, Itea und Kaval (beide Griechenland), Belle-Ile-en-Meer und Montoir-de-Bretagne/Nantes geplant. Von neun europäischen Häfen ausgehend werden bequeme Roundtrips angeboten.

MS Ryndam in Tromso

Die Gesamtplanung lässt erkennen, dass ziemlich alle Winkel der Welt von den 15 Schiffen der Holland America Line bedient werden. Ein 16. Schiff ist bei Fincantieri geordert. Als Ablieferungstermin wird der Februar des Jahres 2016 genannt.

 

 

Autor: Karl W. P. Beyer
Redakteur