03.04.2013 – Phoenix Reisen gönnt der MS Albatros einen Urlaub im Dock der Hamburger Blohm & Voss Werft. Auf dem Programm stehen diverse Verschönerungsarbeiten in den öffentlichen Bereichen und den Kabinen sowie technische Veränderungen.

Im Einzelnen geht es darum, in diversen Suiten und Kabinen neue Bäder einzubauen und Balkonrenovierungen vorzunehmen. Der Küchenbereich wird umfangreich saniert. In den öffentlichen Bereichen werden Teakholz- und Bodenbelege erneuert. Die Pazifik-Lounge und das Restaurant Möwe werden komplett neu gestaltet. Nicht näher spezifizierte technische Arbeiten werden vorgenommen. Für die notwendigen Arbeiten werden von Phoenix Reisen 10 Millionen EURO in die Hand genommen. Nach dem Abschluss der Werftarbeiten soll das Schiff am 19. April zu einer 17-tätigen-Kreuzfahrt in Richtung der Kanaren aufbrechen.

 MS AlbatrosFoto: MS Albatros©Phoenix Reisen GmbH

Die 205 m lange MS Albatros ist mit ca. 28.000 Tonnen vermessen. Maximal 830 Passagiere finden an Bord Platz. Das 1973 bei Wärtsilä, Helsinki, gebaute Schiff wurde u. a. durch ihre „Hauptrolle“ in der Dokuserie des Bayerischen Rundfunks „Verrückt nach Meer“ bekannt.

Autor: Karl W. P. Beyer
Redakteur