23.01.2014 – Die zum Carnival-Konzern gehörenden Princess Cruises bieten mit einer Flotte von 17 hochwertigen Schiffen weltweit Kreuzfahrten an. In der Saison 2014/15 werden Seereisen in asiatischen Gewässern besonders gewichtet. Im Vordergrund stehen Reisen in den japanischen Inselwelten. Neue Routen wurden aufgelegt, die ausschließlich oder zum überwiegenden Teil Japan-Destinationen beinhalten. Bedient werden diese Reisen von der Diamond Princess und der Sun Princess.

Reisen in Japan gelten ganz allgemein als hochattraktiv, wären da nicht die Schwierigkeiten mit der Sprache und das bekannt hohe Preisniveau. Auf beiden Gebieten punkten jedoch Kreuzfahrtschiffe, da die Sehenswürdigkeiten von See aus bestens zu erreichen sind. Zudem wird auf den Schiffe Vollpension geboten. Lediglich die geführten Landausflüge kosten zusätzliches Geld.

Princess Cruises - Diamond Princess

Foto Quelle: Princess Cruises 

Zwischen dem 2. April und dem 18. November wird auf der Diamond Princess für 5 von 19 stattfindenden Kreuzfahrten deutschsprachige Bordbetreuung offeriert. Tägliche Sprechzeiten sowie Menükarten und Tagesprogramme in deutscher Sprache gehören zum Service. Die Routenwahl gilt Japans „Antiken Städten“ und den „UNESCO Welterbestätten“. Besonders letztere sind interessant, da von 17 gelisteten Stätten 10 Stätten angefahren werden.

 

Autor: Karl W. P. Beyer
Redakteur