24.05.2013 –Die Meyer Werft in Papenburg wird noch eine gute Weile an der Quantum of the Seas arbeiten. Doch bereits jetzt hat Royal Caribbean die Termine für die ersten 18 Kreuzfahrten festgelegt. Am 23. November 2014 wird das Schiff zu seiner Jungfernfahrt starten. Den Gästen werden bis April 2015 zuerst 7- und 8-Nächte-Bahama-Kreuzfahrten sowie 8- bis 12-Nächte-Karibik-Kreuzfahrten angeboten. Ab dem 28.05.2013 dürfen Mitglieder der Crown & Anchor Society Kreuzfahrten buchen. Allgemein werden Buchungen ab dem 04. Juni 2013 angenommen.

Im Rahmen der Bahamas-Cruises werden die Häfen von Port Canaveral/Florida, Nassau und CocoCay, Royal Caribbeans Privatinsel, angelaufen. Die östlichen Karibiktouren führen nach San Juan auf Puerto Rico, Samaná/Dominikanische Republik, St. Thomas, St. Kitts und St. Maarten. Die südlichen Karibik-Ziele sind: San Juan, St. Maarten, Martinique, Barbados und St. Kitts.

Wie bereits berichtet, wird das Schiff ein Innovationsträger sein. So werden mit dem RipCord by iFly ein Fallschirmsprung-Erlebnis auf See und mit dem North Star ein Aufenthalt in 90 m Höhe über dem Schiff angeboten. Für Spaß und Fun wird das SeaPlex, die größte Innenaktivfläche auf See, sorgen.

Quantum of the Seas - Modell©Royal Caribbean International – Quantum of the Seas

Die Kabinen sollen die größten und modernsten Kabinen der Royal-Caribbean-Flotte werden. Auch an Studio-Kabinen für Alleinreisende wurde gedacht. Innenkabinen werden erstmals mit virtuellen Balkonen ausgestattet. Bodentiefe Monitore zeigen in Echtzeit den Blick auf das Meer und die Häfen.

Größenmäßig liegen die neuen Schiffe zwischen der größeren Oasis-Klasse und der kleineren Voyager-Kasse. Die Schiffe werden mit 167.800 Tonnen vermessen sein und bei Doppelbelegung der Kabinen 4.180 Gästen Platz bieten.

Autor: Karl W. P. Beyer
Redakteur