CelebrityXCruisesDie Flotte der Celebrity Cruises umfasst zurzeit 11 hochklassige Kreuzfahrtschiffe. Die Chance ist groß, in einem Hafen die beeindruckenden, weißen Schiffe der Reederei zu sehen. Unwillkürlich fragt man sich, was das Reederei-Logo, das mächtige weiße X am dunkel getönten Schornstein, wohl bedeuten mag.

Das X steht im griechischen Alphabet für den Buchstaben „Chi“. Das Logo gehört der griechischen Reederei Chandris. Seit 1922 engagierte sich dieses Unternehmen in der Passagierschifffahrt. In den 1970er Jahren, wurde das Passagiergeschäft in die Bereiche Fantasy Cruises und Celebrity Cruises aufgespalten. Der Celebrity-Bereich ging im Jahr 1997 an die Vorgängerin der heutigen Royal Caribbean Cruises Ltd. über.

Heute sind Chandris zwar nur noch Tanker und Massengutfrachter geblieben. Das Logo hat die Reederei aber behalten. Alle Schornsteine der Chandris-Flotte tragen heute noch das X. Die Nutzung des Logos steht beiden Reedereien, Chandris und Celebrity Cruises zu.

Celebrity Cruises - X

Ein angemessener Standort für eine Kreuzfahrt-Gesellschaft ist Miami/Florida. An den Kaianlagen des weltweit größten Kreuzfahrt-Hafens legen regelmäßig Kreuzfahrtschiffe an. Ein paar Hundert Meter von den Piers entfernt residiert Celebrity Cruises am Stammsitz des Gesellschafters, der Royal Caribbean Cruises Ltd.

Celebrity Cruises - Firmensitz

Celebrity Cruises steht für eine Premium-Marke. In den jährlichen Umfragen des bekannten amerikanischen Reisemagazins Condé Nast Traveller belegen die Celebrity-Schiffe in der Kategorie der Besten großen Schiffe regelmäßig vordere Plätze. Im Jahr 2012 rangieren unter den genannten ersten 19 Schiffen auf Platz 2 und 5 zwei Celebrity-Cruiser. Cunard und andere namhafte Reedereien werden auf die Plätze verwiesen.

Unter dem Motto Modern Luxury werden den Schiffsgästen Lifestyle, modernes Design, eine einzigartige Raumgestaltung in einer variantenreichen Kollektion an Kabinen und - last, but not least - viel Liebe zum Detail offeriert. Vor allem die Schiffe der zuletzt entwickelten Solstice-Klasse machen mit diesen Merkmalen auf sich aufmerksam.

Im Zentrum der Gästebetreuung rangiert der mehrfach prämierte Service. Im Topbereich, d. h. bei den Suiten, wird den Gästen der diskrete Service eines Butlers geboten. Auch bei den Concierge Class Kabinen geht es elitär zu. Obst und Hors d’œuvres verwöhnen den Gaumen, Einladungen zu exklusiven Bordveranstaltungen befördern und stärken das Ego und hochwertige Bademäntel und Bad-Armaturen eines namhaften deutschen Herstellers erfreuen die Sinne.

Und wie überall auf der Welt geht auch bei Celebrity die Liebe (zur Reederei) durch den Magen. Eine ambitionierte Küche verwöhnt die anspruchsvollen Kreuzfahrt-Gäste in den Restaurants, am Buffet oder auf der Kabine. Das Celebrity Select Dining-Programm rückt ab von festen Essenszeiten und bietet den Reisenden mehr Flexibilität beim Dinner.

Es ist eine Verpflichtung, sich um die nachwachsende Kreuzfahrer-Generation zu kümmern. Kindern und Jugendlichen steht der X-Club an Bord der Schiffe zur Verfügung.

Celebrity Cruises - Einer der Jugendbereiche

CelebrityLife darf ebenfalls nicht vergessen werden. Gemeint ist damit ein vielschichtiges Kursprogramm, das dem nach Anregungen und Informationen hungernden Kreuzfahrt-Gast Erlebnisse unterschiedlicher Art bescheren möchte. Ob es dabei um die Arbeit mit den stylischen Apple-Produkten geht, um Lektorate oder um so simple Dinge wie das richtige Glas zum (hoffentlich) richtigen Wein. Man verlässt das Schiff nicht, ohne an Lifestyle-Wissen dazu gewonnen zu haben. Für das körperliche Wohlfühl-Ambiente an Bord der Schiffe sorgt dann zusätzlich noch der gut ausgestattete SPA-Bereich.

Alles in allem, an Bord der Celebrity-Schiffe wird nichts dem Zufall überlassen.

Celebrity Cruises dürfte nicht unbedingt jene Gäste überzeugen, die sich gern auf Club-Schiffen deutscher Provenienz verwöhnen lassen und auf diese eingeschworen sind. Ansonsten gilt aber, dass sich Reisende jeden Alters von den Schiffen angesprochen fühlen dürfen. Wer ein Empfinden für Schiffsarchitektur und Design besitzt, wird die Schiffe mögen. Wer Wert auf gepflegtes Essen und begleitenden aufmerksamen Service legt, wird die Schiffe schätzen.

Aber wie so oft auf amerikanischen Schiffen gilt auch hier, dass man(n) oder frau schon mehr englische Sprachkenntnisse haben sollte als nur Yes oder No. Trotz aller Nationalitätenbotschafter auf den Schiffen kommt man mit geringen Englischkenntnissen nicht allzu weit. Besonders im Show- und Veranstaltungsbereich bleibt dann zu viel im Unklaren, was sehr schade wäre. Und noch eins: Wer mit amerikanischen Schiffe reist, sollte bereits vorher ein Faible für den American Way of Life und die manchmal auch recht unkonventionell auftretenden Amerikaner kultiviert haben.

Die Schiffe mit dem X auf dem Schornstein werden in die folgenden 4 Klassen eingeordnet:

Century Klasse
celebrity century celebrity cruises
Celebrity Century © Celebrity Cruises

  • Celebrity Century                  71.500 BRZ      1.750 Passagiere

Ein Schiff der Century Klasse ist in Deutschland leicht vorstellbar. Mittlerweile kennen viele deutsche Kreuzfahrer diese Schiffsklasse, da die beiden TUI-Schiffe Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 den gleichen Stammbaum haben; sie wurden nämlich von Celebrity übernommen.

Millennium Klasse
celebrity millennium

  • Celebrity Millennium            91.000 BRZ      1.950 Passagiere
  • Celebrity Infinity                     91.000 BRZ      1.950 Passagiere
  • Celebrity Summit                  91.000 BRZ      1.950 Passagiere
  • Celebrity Constellation        91.000 BRZ      1.950 Passagiere

In den vergangenen zwei Jahren wurden die vier Schiffe dieser Schiffs-Klasse für 140 Mio. US-Dollar modernisiert und aufgehübscht. Zahlreiche Elemente der größeren und neueren Solstice Klasse wurden übernommen. Die Ausstattung der Kabinen wurde heutigen Standards angepasst.

Solstice Klasse
celebrity cruises celebrity solstice

  • Celebrity Solstice                  122.000 BRZ   2.850 Passagiere
  • Celebrity Equinox                  122.000 BRZ   2.850 Passagiere
  • Celebrity Eclipse                   122.000 BRZ   2.850 Passagiere
  • Celebrity Silhouette               122.000 BRZ  2.850 Passagiere
  • Celebrity Reflection               126.000 BRZ  3.046 Passagiere

Die nach astromischen Begriffen benannten Schiffe repräsentieren die Highlights moderner Schiffstechnik. Hier ist nicht der Raum, die wesentlichen Elemente zu schildern. Das darf man gern den aktuellen Katalogen entnehmen. Herausgehoben werden darf aber der Lawn Club. Schiffe der Solstice Klasse fahren mit 2.000 m² feinem Rasen auf dem obersten Deck über die Meere. Der Rasen ist nicht nur zur Zierde gedacht; er ist Bestandteil der Bordaktivitäten. Im Oktober 2012 ist zuletzt die geringfügig größere Celebrity Reflection zur Flotte gestoßen.

Xpedition-Klasse
celebrity xpedition celebrity cruises
Celebrity Xpedition © Celebrity Cruises

  • Celebrity Xpedition                2.842 BRZ       92 Passagiere

Ein Winzling von Schiff. Celebrity feiert das 90 m lange Schiff mit folgenden blumigen Worten: „Unser Entdecker-Schiff hat das Flair eines kleinen, feinen Clubs: exklusiv, sehr komfortabel und doch entspannt“. Ein Schiff zur Erkundung der Galapagosinseln haben wir uns immer anders vorgestellt.

Die Marke Celebrity Cruises schmückt die Royal Caribbean Gruppe. Schon an der Qualität und Ausstattung der Schiffe von Royal Caribbean International fanden wir nichts auszusetzen. Celebrity Cruises setzt dem Ganzen noch ein i-Tüpfelchen auf. Mit diesen Schiffen fährt man gern ein paar Tage über die Meere und Ozeane dieser Welt.

(Karl Beyer) Februar 2013

Autor: Karl W. P. Beyer
Redakteur