Kreuzfahrt Schiffe


Norwegian Sun
Norwegian Sun

Die Norwegian Sun ist eines der ältesten Kreuzfahrtschiffe der Norwegian Cruise Line (NCL). Mit dem Bau des Schiffes waren gleich zwei deutsche Werften befasst. Im Dock der ehemaligen Aker MTW Werft in Wismar wurde der Rumpf mit den ersten sechs Decks gebaut. Die Lloyd Werft in Bremerhaven vollendete danach den Neubau. Die ursprünglichen Baukosten beziffert die Reederei auf mehr als 400 Millionen US-Dollar. Seine Jungfernreise trat das Schiff am 10. September 2001 an.


Oceania Nautica
Oceania Nautica

Sechs Boutique-Kreuzfahrtschiffe fahren für Oceania Cruises. Die Premium-plus-Kreuzfahrtmarke bietet Kreuzfahrterlebnisse mit stilvoll ausgestatteten Schiffen, Spitzenkochkunst und mehr als 365 Kreuzfahrt-Destinationen.


MS Hamburg - Schiffsportrait und Bewertung
MS HAMBURG

Die MS Hamburg der Bremer Plantours Kreuzfahrten wurde nach ihrer Fertigstellung erstmalig im Jahr 1997 von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten unter dem Namen C. Columbus eingesetzt.Seit 2012 fährt das nur 144 Meter lange Schiff mittlerweile unter der Plantours-Flagge. Es ersetzte die zuvor genutzte und in die Jahre gekommene Vistamar.


Celebrity Reflection
Celebrity Reflection

Die 319 Meter lange und mit 126.000 BRZ vermessene Celebrity Reflection ist das jüngste der fünf Schiffe der Solstice-Klasse. Die in Miami/Fl. ansässige Premiumreederei Celebrity Cruises stellte es Ende 2012 als letztes der Klasse in Dienst.

 

Kreuzfahrt Ziele


Juneau / Alaska
Nugget Falls bei Juneau

Wer Juneau in Alaska mit dem Kreuzfahrtschiff besucht, sollte wissen, dass die Region ursprünglich zum russischen Kaiserreich gehörte. Im Jahr 1867 kauften die USA dem Zaren die riesige, im äußersten Nordwesten des Kontinents gelegene Landfläche für 7,2 Millionen US-Dollar ab. Alaskas Goldvorräte waren zu der Zeit noch nicht entdeckt, und die ursprünglich sehr ertragreiche Pelztierjagd schrumpfte nach der Dezimierung der Bestände. Aus russischer Sicht war die Verwaltung des Territoriums zu kostspielig, und im Übrigen waren die damaligen Kommunikationswege endlos lang.

Außenminister William Henry Seward

Außenminister William Henry Seward


Nach der Übernahme blieb Alaska bis Ende 1958 ein „USA-Territorium“. Damit unterlag es den Gesetzen der amerikanischen Bundesregierung ohne jedoch ein Bundesstaat zu sein. Zum 49. Bundesstaat der USA wurde Alaska am 3. Januar 1959.

Nach aktuellen Schätzungen leben auf der riesigen Fläche weniger als 740.000 Menschen. Rundgerechnet kommt in Alaska auf zwei Quadratkilometer ein Einwohner. Der nördlichste US-Bundesstaat beansprucht mit seiner Größe nahezu ein Fünftel (exakt 17,5 Prozent) der gesamten Landfläche der USA. Trotz seiner gewaltigen Ausmaße ist Alaska verglichen mit anderen US-Bundesstaaten eher von geringer politischer oder wirtschaftlicher Bedeutung. Alaska ist vor allem etwas für Liebhaber purer Natur.

ketchikan 101 unberuehrtes alaska Naturbelassenes Alaska

Naturbelassenes Alaska


Juneau – Hauptstadt des Bundesstaats Alaska

Alaskas reine, unverfälschte Natur möchten auch die mit Kreuzfahrtschiffen anreisenden Besucher genießen. Der Kreuzfahrttourismus erfreut sich in Alaska zunehmenden Interesses, und Juneau ist davon nicht ausgenommen. Im Lauf der fünf Monate währenden Kreuzfahrtsaison 2018 werden nach vorliegenden Informationen (Stand August 2017) Kreuzfahrtschiffe insgesamt 527-mal Juneau anlaufen. An Spitzentagen machen bis zu fünf Cruiser in Juneaus Hafen Station.

Zwei Kreuzfahrtschiffe liegen in Juneau

Zwei Kreuzfahrtschiffe liegen in Juneau


Mehr als 500 Schiffsanläufe im Jahr 2018 könnten eine große und bedeutende  Stadt vermuten lassen, zumal es sich bei Juneau noch um die Hauptstadt eines US-Bundesstaates handelt. Weit gefehlt: In der Rangliste der größten Städte Alaska nimmt Juneau nach Anchorage und Fairbanks die dritte Position ein. Während in Anchorage annähernd 300.000 Menschen leben, kommen Fairbanks und Juneau auf jeweils mehr als 32.000 Einwohner. Was Juneau von den beiden anderen Städten unterscheidet: Im Jahr 1906 übernahm Juneau von Sitka die Hauptstadtfunktion über das damalige Alaska-Territorium. Und dabei ist es bis heute geblieben.

Alaska State Capitol

Alaska State Capitol


Juneau - Stadt der Goldminen

Juneau liegt im Bereich der Inside Passage am Gastineau Channel, der schmalen Durchfahrt zwischen der vorgelagerten Insel Douglas Island und den im Osten der Stadt steil aufragenden Coast Mountains. Juneau wuchs rapide nach Goldfunden im Jahr 1880. Innerhalb kurzer Zeit war es Standort zweier Goldminen, und eine Bergwerksstadt blieb es bis in die 1940er-Jahre. Im Verlauf des Zweiten Weltkrieg wurden die Minen wegen Arbeitskräftemangels geschlossen. Seit den ersten Goldfunden und dem Ende der Goldförderung soll allein in Juneau bezogen auf heutige Maßstäbe, Gold im Wert von sieben Milliarden US-Dollar gefördert worden sein.

Blick in die Inside Passage

Blick in die Inside Passage


Ein Kuriosum: Juneau besitzt keine Landverbindungen zum restlichen Alaska oder zu anderen Bundesstaaten der USA. Die Stadt ist nur mit Flugzeugen und auf dem Seeweg zu erreichen. Personenschifffahrt wird in der Inside-Passage seit dem Jahr 1881 betrieben.

Juneau in der Gegenwart

Juneaus Alternative zu Gold ist der Tourismus. Vor allem die regelmäßigen Besuche der Kreuzfahrtschiffe sichern viele Saison-Arbeitsverhältnisse. Allerdings darf nicht verschwiegen werden, dass die Dominanz der Schiffe in den Monaten Mai bis September von vielen Einwohnern kritisch gesehen wird.

Juneaus Visitor Center

Juneaus Visitor Center


Die bedeutendsten und sichersten Arbeitgeber sind die Institutionen der öffentlichen Verwaltung. Die verschiedenen Einrichtungen schaffen vier von zehn Arbeitsplätzen. Die Administration hat einen 25-prozentigen Anteil an Juneaus wirtschaftlicher Entwicklung.

Weitere Wirtschaftsbereiche sind der Fischfang, der internationale Flughafen, die regionale Fluglinie Alaska Seaplanes, die Energieversorgung oder das Dienstleistungsgewerbe.

Der Fischerpier von Juneau

Der Fischerpier von Juneau


All das ist Grund genug, mit oder ohne Kreuzfahrtschiff einen Abstecher nach Juneau zu machen. Die gängige Kleidungsempfehlung lautet: „Prepare for the worst and hope for the best“ (Rechne mit dem Schlimmsten und hoffe auf der Beste). Unter Juneau – Sehenswert zeigen wir auf, was es auch bei extrem schlechtem Wetter in und um Juneau zu tun gibt.

Etwa 550 Meilen südöstlich von Miami/Florida liegen im Atlantischen Ozean die Inseln der Turks und Caicos. Gemeinsam mit Anguilla, den British Virgin Islands, den Cayman Inseln und Montserrat werden die beiden Inselgruppen den British West Indies zugeordnet.

Antwerpen
Im Zentrum von Antwerpen

Die größten Frachthäfen Europas sind Rotterdam, Antwerpen und Hamburg. Rotterdam und Hamburg sind uns wohl bekannt; aber mit Antwerpen sollten wir uns einmal näher beschäftigen. Die belgische Hafenstadt liegt im Norden des Landes in der an die Niederlande angrenzende Provinz Flandern. Mehr als 520.000 Menschen leben im Stadtgebiet.


Agadir / Marokko

Mit Agadir, Casablanca und Tanger besitzt das Königreich Marokko drei wohl bekannte Kreuzfahrtdestinationen. Etwa 50 Kreuzfahrtschiffe laufen im Jahr Agadir an. Die Hafenstadt liegt etwa 400 Kilometer Luftlinie südlich von Casablanca und 620 Kilometer Luftlinie nordöstlich von Las Palmas de Gran Canaria..


Alicante

Im Jahr 2018 laufen diverse Kreuzfahrtschiffe insgesamt 42-mal die an der Costa Blanca gelegene Hafenstadt Alicante an. Die mehr als 330.000 Einwohner zählende Großstadt ist Hauptstadt der spanischen autonomen Gemeinschaft Valencia und nach Valencia die bedeutendste Stadt der Region.

 

Kreuzfahrt Tagebücher


Norwegian Sun - Alaska und Glacier Bay
Norwegian Sun, Alaska und Glacier Bay

Unsere Alaska-Kreuzfahrt mit der „Norwegian Sun“ von Norwegian Cruise Line beginnt in Vancouver / Kanada. Zunächst fahren wir nach Norden durch die Inside Passage, besuchen die Orte Juneau, Skagway und Ketchikan in Alaska, wir kreuzen im Glacier Bay National Park und fahren dann nach Süden.


Celebrity Reflection - Westliches Mittelmeer
Celebrity Reflection

Im Mai / Juni 2017 kreuzen wir mit der Celebrity Reflection im westlichen Mittelmeer. Kreuzfahrten im Mittelmeer sind immer wieder besondere Erlebnisse. Es gibt viele wunderschöne Regionen und Häfen, und auch nach etlichen Mittelmeertouren finden wir Ziele, die wir nicht kennen oder noch einmal sehen möchten. Von Deutschland aus kommt man schnell und meistens auch günstig per Flugzeug zu den Abfahrtshäfen. Und das Wetter ist auch nicht so übel, wobei wir für eine Kreuzfahrt im Mittelmeer die Zeit von Mitte April bis Mitte Oktober empfehlen.


Koningsdam - Südliche Karibik

Unsere Kreuzfahrt mit der „MS Koningsdam“ von Holland America Line beginnt in Fort Lauderdale. Ziele unserer Reise sind Half Moon Cay / Bahamas, Grand Turk / Turks und Caicos Inseln, Amber Cove / Dominikanische Republik und die ABC-Inseln: Aruba, Bonaire und Curacao.


Mein Schiff 4 - Kanaren mit Marokko

Anfang des Jahres 2016 unternehmen wir mit Mein Schiff 4 eine einwöchige Kanaren-Kreuzfahrt. Die Tour startet auf Gran Canaria, weiter geht es nach Agadir / Marokko, Lanzarote, Teneriffa, La Gomera und zurück nach Gran Canaria.

 

Was uns antreibt

Kreuzfahrtseiten und Kreuzfahrt-Blogs gibt es in ausreichender Zahl. Warum wenden ausgerechnet wir uns diesem Thema zu?


Wir wollen mit Vorurteilen aufräumen
.

Denn Vorurteile das Thema Kreuzfahrten betreffend gibt es quer durch alle Altersklassen und Gesellschaftsschichten genug. Immer wieder hören wir...

...Kreuzfahrten sind teuer

Klar, der Urlaub auf dem Bauernhof kommt vermutlich günstiger. Macht man sich jedoch die Mühe, das Preis-/Leistungsverhältnis von Kreuzfahrten im Segment der Großschiffe zu analysieren, geht die Rechnung zu Gunsten einer Kreuzfahrt aus. Wir schicken voraus, das wir an dieser Stelle nicht generell über 5*Luxusschiffe schreiben werden. Es sind die Ausnahmen, die die Regel bestätigen.

...Kreuzfahrten sind für alte Leute

Auf unseren Hochseekreuzfahrten trafen wir regelmäßig auf die gesamte Bandbreite der menschlichen Gesellschaft. Vom Kleinkind bis zum 88-Jährigen war alles vertreten. Jeder war mit viel Spaß auf Schiffen unterwegs.

...es sind so viele Menschen auf engem Raum

Dieses Empfinden ist zum einen eine Frage der Einstellung und zum anderen ein Thema der Statistik. – Zur Einstellung: Besonders an Seetagen schärft sich der Blick für die Mitreisenden. An solchen Tagen entkommt man ihnen nicht so leicht. Allerdings wird auch niemand gezwungen, sich der Animation am Pooldeck auszuliefern. Jedes Schiff bietet dem Gast ruhige Ecken und stille Winkel, in denen er bequem und ungestört einen Tag auf See aushalten kann. – Zur Statistik: Sie führt aus, je größer die Schiffe geraten, je mehr Menschen sie an Bord nehmen können, desto mehr m²-Raum steht dem Einzelnen zur Verfügung.

...Kreuzfahrten erfordern einen gehobenen Kleidungsstil

Richtig ist, Fragen der Etikette bestimmen unser Leben. Die einen schätzen den Kapitänsempfang zum Captain’s Dinner. Die anderen mögen es gern leger. Die einen fühlen sich in Anzug und Smoking wohl. Die anderen bevorzugen eher eines der bekannten deutschen Clubschiffe oder ein Freestyle-Cruising-Angebot anderer Reedereien. Wem es im Bedienrestaurant zu ete petete zugeht, der sucht das Buffetrestaurant auf und genießt dort die hohe Qualität des Essens.

...Was soll ich mit meinem Kind auf einer Kreuzfahrt machen?

Keine Sorge. Auf Schiffen werden Kindern jeden Alters die passenden, altersgerechten Klubs angeboten. Kinder sind an Bord gut aufgehoben. Ihnen fehlt es an nichts!

Wir werben für Kreuzfahrten

Wir werben für diese Art des Reisens. Unsere wichtigsten Argumente für Schiffsreisen sind:

Wir lernen viel von der Welt kennen

...und das auf bequeme und sehr angenehme Weise. Unser schwimmendes Hotel bringt uns je nach Route, von Stadt zu Stadt, von Land zu Land und von Kontinent zu Kontinent.

Wir bewegen uns gern in einem gepflegten Umfeld

...keines der bisher gebuchten Schiffe hat uns enttäuscht. Alle Schiffe waren top. Natürlich bestehen immer Unterschiede hinsichtlich der Ausstattung. Das Unterschiedliche kann der Reisende jedoch im Vorfeld erfahren und zu seinem Kriterium für die Auswahl der „richtigen“ Kreuzfahrt machen.

Wir werden hervorragend umsorgt

...einem dem Schiff vergleichbaren Roomservice beobachten und erfahren wir an Land nur noch im 5*Hotel. Auch lassen die sonstigen Leistungen des Hotelbetriebs an Bord eines Schiffes nichts zu wünschen übrig.

Wir essen gern und gut

...an Bord eines Schiffes werden wir hervorragend versorgt.

Wir wollen nicht nur einen Hafen nach dem anderen besuchen

   an Bord eines Schiffes können wir unseren Ambitionen entsprechend ausspannen. Bisher ist uns das immer gelungen.

Wir möchten gut unterhalten werden

...das Unterhaltungsangebot an Bord ist groß und vielfältig. Wir genießen die Shows, die überwiegend auf herausragendem Niveau ablaufen. Wir nehmen an Lesungen teil. Lernen etwas über Dinge, mit denen wir uns bisher nicht beschäftigt haben.


Und noch etwas treibt uns an:

Wir sind Individualisten. Uns würde es stören, einen Zielhafen anzulaufen, ohne zu wissen, was uns dort erwartet. Wir lieben es nicht, in einen Tourbus verfrachtet zu werden und Teil einer noch so gut eingeübten Routine zu sein. Wir bereiten uns gründlich vor, bevor wir eine Seereise antreten. Ganz gleich, ob wir das Schiff in Antwerpen oder im Hafen von Bridgetown verlassen, wir wissen, was uns erwartet. - Auch über Schiffe wollen wir schreiben. Unsere Freunde kennen und bevorzugen andere Schiffe. Jeder der will, wird hier berichten. Ihnen, lieber Leser, bieten wir an, von diesen Kreuzfahrt Erfahrungen zu partizipieren.


Wir sind unabhängig

Wir legen großen Wert auf unsere journalistische Unabhängigkeit. Kosten die uns in Zusammenhang mit unseren Recherchen, Reisen und Berichten entstehen, werden von uns persönlich getragen.

Einladungen zu gesponsorten Reisen werden im Text ausdrücklich vermerkt. Sofern wir zu Bord-Events oder zu Schiffsbesichtigungen eingeladen werden, wird dieses in der Berichterstattung hervorgehoben.