Fehlendes Gepäck


ARAG-Experten haben aus vorliegenden Urteilen Rechtstipps für Kreuzfahrten gesammelt und vorgelegt. Hieraus zitieren wir:

Im vorliegenden Fall gelangte das am Flughafen den Beauftragten des Veranstalters ausgehändigte Gepäck nicht aufs Kreuzfahrtschiff in Genua. Erst fünf Tage später konnten sie wieder über ihr Gepäck verfügen.

Das AG München (Az.: 132 C 20772/08) entschied in diesem Fall auf eine Minderung des Reisepreises pro Reisetag um 30 Prozent. Ein Schadensersatz wegen entgangenen Urlaubsgenuss’ konnte dagegen nicht geltend gemacht werden.