Auf Costa-Schiffen entfällt zukünftig die Maske

Auf Costa-Schiffen entfällt zukünftig die Maskenpflicht


9. Juni 2022 – Eine Kreuzfahrt-Reederei nach der anderen hebt die Maskenpflicht an Bord der Schiffe auf. Dieser Verzicht gilt seit neuestem ebenfalls für Costa-Schiffe. Auf allen Kreuzfahrten ist das Bordleben ohne Einschränkungen möglich. Voraussetzung für die Mitreise ist weiterhin eine vollständige Impfung oder der Genesenen-Status. Für die Einschiffung genügt ein negativer Antigentest.

Nach eigenen Angaben beförderte die Costa-Flotte im letzten Jahr 1,5 Millionen Passagiere. Voraussetzung war ein strenges Hygienekonzept. Costa Kreuzfahrten gibt bekannt, dass die Schiffe und deren Passagiere zu einem Kreuzfahrterlebnis ohne Einschränkungen zurückkehren. Tanzen in den Bars und Clubs an Bord ist wieder erlaubt. Die Kinderbereiche und Wellness-Einrichtungen sind geöffnet. Frei zugänglich sind ebenfalls alle Theater und Spezialitätenrestaurants. Und wichtig: Landausflüge – in Gruppen oder individuell – sind wieder möglich. Maßgebend für Landausflüge sind die Bestimmungen der jeweiligen Länder.

Costa Favolosa im Hafen von Malaga

Costa Favolosa im Hafen von Malaga


Voraussetzung für die Teilnahme an Kreuzfahrten ist ein vollständiger Impfschutz für alle Passagiere ab zwölf Jahren oder ein Genesenen-Status. Darüber hinaus ist ein zertifizierter Antigentest für alle Gäste ab zwei Jahren notwendig, der maximal 48 Stunden vor Reisebeginn durchgeführt wurde.

Zurzeit wirbt Costa Kreuzfahrten mit einem umfangreichen All Inclusive Angebot. Das Angebot umfasst neben der Vollpension ein Getränkepaket, alle Trinkgelder an Bord sowie eine kostenfreie Umbuchungsoption bis 15 Tage vor Reisebeginn.

Buchungsmöglichkeiten Costa Kreuzfahrten