Costa Deliziosa: Griechenland-Kreuzfahrten unterbrochen

Costa Deliziosa: Griechenland-Kreuzfahrten unterbrochen


07.11.2020 - Als Reaktion auf die steigende Zahl der Coronavirus-Fälle führt Griechenland neue Reisebeschränkungen ein. Diese Maßnahmen zwingen Costa Crociere, die Kreuzfahrten der Costa Deliziosa nach Griechenland vorübergehend auszusetzen.

Die Costa Deliziosa fährt gemäß ihrem aktuellen Programm einwöchige Kreuzfahrten ab Triest über Katakolon, Athen, Iraklion und Bari. Mit der Rückkehr der Costa Deliziosa nach Triest am 7. November pausiert das Kreuzfahrtschiff für sieben Wochen. Die zwischen dem 7. November und 19. Dezember geplanten Kreuzfahrten werden abgesagt. Derzeit plant die Reederei die Wiederaufnahme des Betriebs der Costa Deliziosa für den 26. Dezember. Das Schiff wird auf dieser und den folgenden Reisen Ziele an der Adria und im östlichen Mittelmeer besuchen. Geplant sind Aufenthalte in Triest, Bari, Brindisi und Catania. In den kommenden Wochen werden weitere Destinationen der Route bekanntgegeben.

Costa Deliziosa am Kreuzfahrtterminal von Amsterdam

Costa Deliziosa am Kreuzfahrtterminal von Amsterdam


In Zusammenhang mit der Absage der Reisen führt Costa Crociere aus, die an Bord des Schiffes eingeführten umfassenden Gesundheitsmaßnahmen hätten gezeigt, dass Kreuzfahrten unter erhöhten Sicherheitsbedingungen möglich sind. Die Costa Smeralda, das zweite in Dienst befindliche Costa Schiff, wird ihre Kreuzfahrten zu italienischen Zielen wie geplant fortsetzen.

Neben Costa sieht sich TUI Cruises ebenfalls gezwungen, wegen des griechischen Lockdowns die in Griechenland geplanten Blauen Reisen abzusagen. Mein Schiff 6 wird nach Abstimmung mit den griechischen Behörden am 8. November ab Korfu eine letzte Reise ohne Zwischenstopps durchführen. Danach werden die für den 14., 21. und 28. November geplanten Kreuzfahrten unterbrochen. Zuvor war TUI Cruises verboten worden, von Kiel ausgehende Ostsee-Kreuzfahrten durchzuführen. Die Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln werden wie geplant durchgeführt.