Crystal Cruises - Lloyd Werft baut Crystal Endeavor


15.03.2016 – Die Bremerhavener Lloyd Werft bereitet sich darauf vor, ein ungewöhnliches, luxuriöses und für arktische Gewässer geeignetes Kreuzfahrtschiff  zu bauen. Auftraggeber ist die in Los Angeles/USA beheimatete Luxus-Reederei Crystal Cruises. Der erste Stahlschnitt ist für Mai 2016 vorgesehen. Die Auslieferung des 25.000 GT großen und 183 Meter langen Schiffes erfolgt im August 2018.

Eine Megayacht soll es nach den Vorstellungen der seit 2015 zur Genting Gruppe Hongkong gehörenden Reederei werden. Wie gestern anlässlich einer Presseveranstaltung während der jährlich stattfindenden Sea Trade Cruise Global in Fort Lauderdale/Florida mitgeteilt wurde, lässt „The World’s Most Awarded Luxury Cruise Line“ mit der Crystal Endeavor die größte und geräumigste Expeditions-Megayacht bauen. Benannt wird sie nach dem Flaggschiff „HMS Endeavor“ des britischen Seefahrers und Entdeckers, James Cook.

Die Crystal Endeavor ist für weltweite Kreuzfahrten in der Arktis, der Antarktis sowie in tropischen Regionen vorgesehen. Das Schiff wird gemäß den Regeln der International Association of Classification Societies die Eisklasse PC6 besitzen. Diese Klassifizierung gestattet es, das Schiff in polaren Regionen zwischen Sommer und Herbst in mittlerem, einjährigen Neueis mit Einschlüssen von Alteis kreuzen zu lassen.

Crystal Endeavor - Rendering

Crystal Endeavor - Photo courtesy of Crystal Cruises

Das Schiff hat alles, was es braucht, um eine verwöhnte, zahlungskräftige Klientel zu beglücken. Es erhält zum Schutz von Korallenriffen und sonstigen gefährdeten Habitaten ein zeitgemäßes Positionierungssystem, dass es, ohne Anker zu werfen, nur durch Einsatz der Schiffsschrauben und der Strahlruder auf einer bestimmten Position hält. Ein ferngesteuertes Tauchgerät liefert Unterwasser-Aufnahmen versunkener Galeonen oder Passagierschiffe. Zwei Landeplattformen für zwei bordeigene Hubschrauber, zwei 7-Personen-U-Boote, acht elektrische, amphibische Zodiacs, Jet Skis, Seabobs (elektrische Unterwasserantriebe) und vieles mehr gehören zur Ausrüstung. Auch Tauchzubehör und eine Dekompressionskammer sind Bestandteil der Grundausstattung.

Die Schiffsgäste wohnen zumindest in Standard-Suiten von 37 m² Größe. Es geht auch größer und üppiger. Penthouse-Suiten messen mit 75 m² das Doppelte und die beiden Owner-Suiten verfügen über ein opulentes 290 m² ausmachendes Raumangebot. - Es versteht sich, dass auch die öffentlichen Räume großzügig bemessen und ausgestattet sind. Dazu gehört u. a. ein kombinierter Spa- und Wintergartenbereich von 930 m² Größe mit variablem Pool (kann zur Tanzfläche umgestaltet werden) sowie allen denkbaren Wellness-Einrichtungen. Sechs Restaurants, ein 200 Personen fassendes Theater, diverse Lektoren-Räume, Bordkino usw. runden das Angebot ab. Die Crystal Endeavor ist ein All-Inclusive-Schiff. Ein Butler-Service steht allen Gästen zur Verfügung. Die Zahl der Crew-Mitglieder wird mit 200 beziffert. Besser geht es wirklich nicht.   

 

 

Publish modules to the "offcanvas" position.