Cunard: Queen Elizabeth fährt im Sommer 2021 rund um England

Cunard: Queen Elizabeth fährt im Sommer 2021 rund um England


29. März 2021 – Cunards Queen Elizabeth geht im Sommer 2021 wieder in Betrieb. Die Reederei macht ihr Schiff betriebsbereit und schickt es in den Monaten Juli bis Oktober 2021 auf zehn Kreuzfahrten entlang der Britischen Inseln und auf drei sogenannte „Sun Voyages“. Einen Wermutstropfen gibt es allerdings: Die Reisen sind ausschließlich für in Großbritannien ansässige und gegen Covid-19 geimpfte Gäste buchbar.

Die deutsche Repräsentanz der Traditionsreederei merkt heute in einer Presseerklärung an, dass der Wetterbericht und die Sonnenscheinvorhersage bestimmen, wohin die Reise rund um Großbritannien geht. Reisen sind derzeit ausschließlich innerhalb des Vereinigten Königreichs gestattet. Gäste an Bord der Queen Elizabeth müssen in Großbritannien wohnen und gegen Covid-19 geimpft sein. Wegen der gegebenen Nachfrage nach solchen Reisen und wegen des weit fortgeschrittenen Impfprogramms in Großbritannien hat sich Cunard entschieden, dieses Reiseangebot vorzustellen.

Queen Elizabeth im Hamburger Hafen

Queen Elizabeth im Hamburger Hafen


Während der Kreuzfahrten sind alle Gäste und die Crew dazu angehalten, erweiterte Maßnahmen für die Gesundheit und das Wohlbefinden zu befolgen, um jeden an Bord zu schützen. Das Programm wurde in Zusammenarbeit mit Sachverständigen, Gesundheitsexperten und Wissenschaftlern sowie in enger Abstimmung mit den britischen Regierungsbehörden entwickelt. Vorgegeben sind verstärkte Hygienemaßnahmen, angemessenes Social Distancing und das verpflichtende Tragen von Gesichtsmasken in bestimmten Bereichen des Schiffes. Es versteht sich, dass die Besatzung ebenfalls strengen Test- und Quarantäneregularien während ihrer Zeit an Bord unterliegt. Die Bezeichnung der Reisen lässt vermuten, dass Zwischenstopps in Häfen nicht vorgesehen sind. In dieser Hinsicht bewegt sich das Statement der Reederei im Nebulösen.