Fincantieri baut weitere Kreuzfahrtschiffe für die Carnival-Gruppe

20.01.2017 - Die Carnival Corporation, Miami/Fl., und die Fincantieri-Werftengruppe, Triest, sind übereingekommen, zwei neue Kreuzfahrtschiffe für Carnivals Kreuzfahrtmarken Holland America Line und Princess Cruises zu bauen. Das Auftragsvolumen soll sich nach Werftangaben auf über eine Milliarde Euro belaufen. Einschließlich dieser beiden Neubauten wird Carnival zwischen 2017 und 2022 insgesamt 19 neue Schiffe in Dienst stellen.

Bei der die Holland America Line betreffenden Bauorder handelt es sich um das dritte Schiff der neu eingeführten Pinnacle-Klasse. Als Erstes der gegenüber der Signature-Klasse (Eurodam/Nieuw Amsterdam) größeren Pinnacle-Claas-Schiffe (99.500 BRZ, 2.660 Passagiere) wurde im Frühjahr 2016 die MS Koningsdam in Dienst gestellt. Im Bau befindet sich ein zweites Schiff dieser Klasse, die Nieuw Statendam. Deren Fertigstellung und Übergabe ist für November 2018 vorgesehen. Die Pinnacle-Class-Schiffe entstehen auf Fincantieris Marghera-Werft bei Venedig.

MS Koningsdam in Willemstad/Curacao

MS Koningsdam in Willemstad/Curacao


Mit der Beauftragung eines mit 145.000 BRZ vermessenen Schiffs für Princess Cruises entsteht das sechste Schiff der sogenannten Royal-Class. Die ersten beiden Schiffe, die Royal Princess und Regal Princess wurden 2013 und 2014 in Dienst gestellt. Im März 2017 folgt als drittes Schiff die Majestic Princess nach. Zwei weitere Schiffe dieser Größe sind kontrahiert. Sie sollen 2019 und 2020 abgeliefert werden. Der jetzt bestellte sechste Neubau wird erst im Jahr 2022 Fincantieris Monfalcone-Werft bei Triest verlassen.

Regal Princess verlässt Fort/ Lauderdale

Regal Princess verlässt Fort/ Lauderdale


Arnold Donald, CEO der Carnival Corporation, führt zu den Bauvorhaben aus: „Unser Ziel ist es, die Erwartungen von jährlich 11,5 Millionen Gästen unserer Marken zu übertreffen. Die Einführung neuer Kreuzfahrtschiffe ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Flotten-Erweiterungsplanung. Die schließt ein, weniger effiziente Schiffe zu ersetzen“.

Fincantieri merkt an, dass die Werftgruppe seit 1990 bislang 62 Schiffe für das US-Unternehmen und seine diversen Marken gebaut hat. Das Investitionsvolumen aller bisherigen Schiffe beträgt mehr als 25 Milliarden US-Dollar. In Fincantieris Orderbüchern stehen elf weitere, für den Weltmarktführer Carnival zu bauende Schiffe.

 

 

Publish modules to the "offcanvas" position.