Holland America Line - Einführung der MS Koningsdam im April 2016


18.11.2015 – Zu den edleren Marken der Carnival Corporation zählt die in Seattle, Washington ansässige Holland America Line. Das Unternehmen besitzt 13 Kreuzfahrtschiffe und bietet über 500 unterschiedliche Kreuzfahrten mit 400 Anlaufhäfen an. Die Fertigstellung des 14. Schiffs der Reederei, der MS Koningsdam, läuft derzeit bei Fincantieri Marghera auf Hochtouren. Die Übernahme des Schiffs ist für April 2016 geplant.

Kurz vor Vollendung des Schiffs werden die Marketing Aktivitäten hochgefahren. Unter dem Titel „Countdown to Koningsdam“ stellen leitende Offiziere in einer Serie kurz gehaltener Videos die abschließenden Arbeiten an dem Pinnacle-Class-Schiffs vor.

Holland America Line - MS Koningsdam - RenderingHolland America Line - MS Koningsdam - Rendering©Holland America Line

Unter denen, die etwas zum Schiff zu sagen haben, ist Hoteldirektor Stan Kuppens. Er zeigt das Atrium des Schiffs. Linda Springman, die Vizepräsidentin für Personaleinsatz und Tour Marketing, spricht über die Tourenplanung im Einführungsjahr. Der Senior Vizepräsident Guest Experience & Product Development, Michael Smith, wird Einzelheiten zum Hauptspeisesaal verkünden. Bill Prince, der für die Bord-Unterhaltung zuständige Direktor, wird die World Stage-Showbühne des Schiffs mit ihrer 270-Grad-LED-Projektionsfläche präsentieren. Auch der Kreuzfahrtdirektor Johnathan Rogers kommt zu Wort. Er brilliert mit seinen Sprachkenntnissen. Derzeit spricht er sechs Sprachen, an zwei weiteren Sprachen arbeitet er noch. Rogers hat einen Bachelor-Abschluss in Sprachen der Université de Montréal und einen Master-Abschluss der modernen Sprachen der Universiteit van Pretoria.

MS Koningsdam bietet 2.650 Gästen 1.331 Kabinen und Suiten, darunter Kabinen für Familien und Alleinreisende. Das Schiff soll innovativ ausfallen, ohne dabei die von den Gästen geschätzten Stärken der Marke zu vernachlässigen. Neu eingeführt wird das auf französische Fischgerichte spezialisierte Restaurant Sel de Mer. Das Food & Wine Magazine präsentiert das die Sinne stimulierende Culinary Arts Center. Es bringt Speisen „von der Farm auf den Tisch“. Das Restaurant Lido Market erhält ein neues Design. Atemberaubend soll das Hauptrestaurant mit dem Pinnacle Grill, dem italienischen Canaletto Restaurant und dem Asia-Restaurant Tamarind ausfallen.

Im Unterhaltungsbereich wird ein „Music Walk Area“ geschaffen, mit der Lincoln Center Stage für Kammermusik an den Abenden, dem Billboard Onboard für Live Musik und dem populären B. B. King’s Blues Club in der Queen’s Lounge. Schließlich und endlich werden für die 270-Grad LED-Projektionsfläche des World Stage Theaters neue visuelle und akustische Showinhalte erarbeitet.

 

 

Publish modules to the "offcanvas" position.