MEYER WERFT baut weiteres Kreuzfahrtschiff für Carnival Cruise Line

MEYER WERFT baut weiteres Kreuzfahrtschiff für Carnival Cruise Line

14. Februar 2024 – Die MEYER WERFT baut ein umweltfreundliches Schwesterschiff der Carnival Jubilee für die Carnival Cruise Line, das 2027 ausgeliefert wird, und setzt damit ihre langjährige Partnerschaft fort.

Carnival Cruise Lines Excel-Class-Schiff Nummer 4Schiffsneubau Carnival Cruise Lines Excel-Class-Schiff Nummer 4 © MEYER Werft


Die MEYER WERFT freut sich, die Fortsetzung ihrer langjährigen Partnerschaft mit der Carnival Corporation, dem größten Kreuzfahrtunternehmen der Welt, bekannt zu geben. Gemeinsam haben sie den Bau eines weiteren beeindruckenden Kreuzfahrtschiffes für die Carnival Cruise Line vereinbart. Dieses neue Schiff wird ein Schwesterschiff der 2023 abgelieferten Carnival Jubilee sein und ist für die Auslieferung im Jahr 2027 geplant.

Innovatives Design und nachhaltige Technologie

Das neue Schiff, das auf der bewährten technischen Plattform der MEYER WERFT und MEYER TURKU gebaut wird, setzt weiterhin auf umweltfreundliche LNG-Antriebstechnologie. Mit einer Länge von etwa 344 Metern und einer Größe von rund 180.000 Bruttoregistertonnen (BRZ) wird es mehr als 6.400 Gästen nicht nur Platz bieten, sondern auch ein außergewöhnliches Reiseerlebnis garantieren.

Ein Zeichen für das Wachstum der Kreuzfahrtindustrie

„Dieser Auftrag unterstreicht das Vertrauen in die Erholung des Kreuzfahrtmarktes und die anhaltend hohe Nachfrage nach Seereisen“, erklärt Thomas Weigend, Chief Sales Officer der MEYER Gruppe. Bernd Eikens, CEO der MEYER-Gruppe, betont die Bedeutung der kontinuierlichen Zusammenarbeit mit der Carnival Corporation seit 2018, die bereits zur Fertigstellung von neun Kreuzfahrtschiffen mit LNG-Antrieb geführt hat.

Beitrag zur Sicherung von Arbeitsplätzen

Der Bau des neuen Kreuzfahrtschiffes ist nicht nur ein wichtiger Meilenstein für die MEYER WERFT, sondern trägt auch wesentlich zur langfristigen Sicherung von Arbeitsplätzen bei der Werft selbst sowie bei lokalen Partnerunternehmen bei. Aktuell umfasst das Auftragsbuch der MEYER WERFT fünf Kreuzfahrtschiffe, ein Forschungsschiff und den Stahlbau für vier Offshore-Konverterplattformen.

Vorfreude auf die Erweiterung der Flotte

Josh Weinstein, CEO der Carnival Corporation, äußert sich ebenfalls positiv: „Wir sind begeistert, unser Neubauprogramm mit einem weiteren hochmodernen Schiff der MEYER WERFT fortzusetzen. Dies wird unsere globale Flotte bereichern und die Gäste von Carnival Cruise Line begeistern.“

Zusammenfassung

Die Ankündigung unterstreicht die starke Partnerschaft zwischen der MEYER WERFT und der Carnival Corporation und markiert einen weiteren Schritt in Richtung einer nachhaltigeren und innovativeren Zukunft der Kreuzfahrtindustrie. Mit Spannung wird die Fertigstellung des neuen Kreuzfahrtschiffes erwartet, das einmal mehr die Grenzen des Machbaren in der Schifffahrt erweitern wird.