Oceania Cruises setzt auf den Cruise Vacation Guide
Zeitlich befristeter Upgrade-Sale bei Oceania Cruises

Oceania Cruises setzt auf den Cruise Vacation Guide


7. Juni 2024 – Reiseunterlagen werden von Kreuzfahrtunternehmen seit Längerem vorzugsweise in digitaler Form geliefert. Oceania Cruises beschreitet den gegenteiligen Weg und bevorzugt den postalischen Versand der Schiffsunterlagen.

Der Premium-Reederei – die „beste Küche auf hoher See“ – erscheint es wichtig, ihren Gästen 60 bis 70 Tage vor ihrem Einschiffungsdatum den Cruise Vacation Guide zu senden. Letzterer besteht aus einem persönlichen Anschreiben, einer Willkommens-Broschüre mit allgemeinen Informationen über die gebuchte Reise sowie einer ausführlichen Deckbeschreibung des Schiffs. Außerdem liegen der Sendung vier wiederverwendbare personalisierte Gepäckanhänger bei.

Oceania Regatta in Portland/Maine


Oceania Regatta in Portland/Maine


Oceania Nautica - eingedeckter Tisch im Grand Dining Room


Oceania Nautica - eingedeckter Tisch im Grand Dining Room 


Frank A. Del Rio, President von Oceania Cruises, wird wie folgt zu der scheinbar aus der Zeit gefallenen Maßnahme zitiert: „Es ist uns wichtig, dass Gäste, die mit Oceania Cruises reisen, von der Buchung bis zu ihrer Rückkehr nach Hause eine nahtlos persönliche Erfahrung genießen. Während die meisten anderen Reedereien komplett auf digital umsteigen, reagieren wir auf die Vorliebe unserer Gäste für haptische Dokumente, während wir gleichzeitig auf Wunsch auch digitale Versionen anbieten“. Landausflüge sind allerdings von dieser Vorgehensweise ausgenommen. Eine Broschüre mit einer Übersicht der Landausflüge und Buchungsmöglichkeiten finden Gäste ab sofort nur noch virtuell auf der Website von Oceania Cruises.