Ponant: Polarexpeditionsschiff Le Commandant Charcot jetzt für Sommer 2023 buchbar

Ponant: Polarexpeditionsschiff Le Commandant Charcot jetzt für Sommer 2023 buchbar


15. Februar 2022 – Weltenbummler, die Expeditionskreuzfahrten mit exklusiven Reisezielen und hervorragender Küche kombinieren möchten, sind an Bord der derzeit zwölf PONANT-Schiffe gut aufgehoben. Für den Neuzugang, die Le Commandant Charcot, öffnet PONANT per sofort die Buchungsportale. Geboten werden zehn exklusive Abfahrten zu Regionen im hohen Norden.

PONANTS neues Polarexpeditionsschiff bietet vieles: modernste Bordtechnik, einen sauberen Schiffsantrieb und ein Höchstmaß an Komfort in Extremregionen. Dank seiner Eisklasse (PC2) ist Le Commandant Charcot imstande, in die abgelegensten Gebiete der Arktis zu reisen, und das viel früher und zu Jahreszeiten, in denen diese für andere Expeditionsschiffe unzugänglich sind. Mit dem geografischen Nordpol, Grönlands Ostküste oder dem Nordost-Grönland-Nationalpark ist die Routenvielfalt vielfältig. Im Jahr 2023 wurde eine neue Expedition zu den Archipelen in der russischen Hocharktis in das Programm der Reederei aufgenommen. Bei dieser 19-tägigen Expeditionskreuzfahrt geht es zur Barentssee und Karasee. Zum Programm gehören ferner ein Besuch der Inselgruppe Franz-Josef-Land, die Doppelinsel Nowaja Semlja und das zur Region Krasnojarsk gehörende Nordland-Archipel (Sewernaja Semlja).

Zahlreiche exklusive, im Preis eingeschlossene Aktivitäten sorgen für authentische Erlebnisse im ewigen Eis. Dazu gehören bei den Ostgrönland-Touren Treffen mit den Inuit-Gemeinden, Hundeschlittenfahrten und Eisangeln. Darüber hinaus werden Kajakfahrten, Wanderungen mit und ohne Schneeschuhen und vieles andere mehr geboten. Es besteht außerdem die Möglichkeit, gemeinsam mit an Bord befindlichen Wissenschaftlern im bordeigenen Forschungslabor einen Beitrag zu Forschungsbemühungen zu leisten. Mehr als 20 Naturführer begleiten die Gäste bei Ausfahrten und Anlandungen mit den bordeigenen Zodiacs.

Le Commandant Charcot in der Arktis

Le Commandant Charcot in der Arktis © PONANT – Julien Fabro


Die 150 Meter lange Le Commandant Charcot ist das weltweit erste Polarexpeditionsschiff mit Hybridantrieb. Das Schiff nutzt Flüssigerdgas (LNG) und fährt in sensiblen Gebieten zwei bis drei Stunden mit Batterieantrieb. Die maximal 245 Gäste wohnen auf den Decks 6 bis 8.

Preisbeispiele für ausgewählte Reisen

Die Reise „Russische Arktis mit Franz-Josef-Land und Karasee“ vom 22. Juni bis 10. Juli 2023 (19 Tage/18 Nächte an Bord) ab Murmansk/bis Tromsø kostet bei Doppelbelegung in einer Prestige Kabine ab 27.140 Euro* pro Person (inkl. Flug Paris/Murmansk, Transfers und Flug Tromsø/Paris).

Die Reise „Der geografische Nordpol“ vom 27. Juli bis 11. August 2023 (16 Tage/15 Nächte an Bord) ab/bis Longyearbyen kostet bei Doppelbelegung in einer Prestige Kabine ab 26.760 Euro* pro Person. Weitere Termine im Juli und August 2023.

Die Reise „Begegnungen mit den Inuit und ihren Frühlingstraditionen“ vom 05. bis 15. Mai 2023 (11 Tage/10 Nächte an Bord) ab/bis Reykjavík kostet bei Doppelbelegung in einer Prestige Kabine ab 13.310 Euro* pro Person. Ein weiterer Termin im Mai.

Die Reise „Entdeckung des Nordost-Grönland-Nationalparks“ vom 25. Mai bis 08. Juni 2023 (15 Tage/14 Nächte an Bord) ab/bis Reykjavík kostet bei Doppelbelegung in einer Prestige Kabine ab 18.630 Euro* pro Person. Ein weiterer Termin im Juni.

Buchungsmöglichkeiten Ponant Kreuzfahrten

ponant kreuzfahrt angebote