Schiffstaufe: Emerald Cruises tauft Emerald Azzurra

Schiffstaufe: Emerald Cruises tauft Emerald Azzurra


31. Mai 2022 – Am vergangenen Samstag tauften die in der Schweiz ansässigen Emerald Cruises in Venedig ihre erste Hochsee-Luxusyacht. Das 110 Meter lange Schiff fährt unter Bahamas-Flagge. Emerald Cruises gehört zur australischen Scenic Gruppe, die bislang neun Flussschiffe in Europa und Asien betreibt.

Seit März 2022 bietet die Emerald Azzurra ihren Gästen erstklassige Hochseereisen. Am vergangenen Samstag wurde das mit 5.300 BRZ vermessene Schiff in Venedig feierlich getauft. Die in Vietnam gebaute Luxusyacht besitzt auf vier Decks 50 Kabinen und Suiten. Das Schiff ist für maximal 100 Gäste konzipiert. Vierundsechzig Crewmitglieder sorgen für das Wohlergehen der Passagiere. Zu den Ausstattungsmerkmalen gehören ein À-la-carte-Restaurants, ein Infinity-Pool mit Panoramablick, ein bordeigenes Wellness-Center sowie ein Wassersportboot.

Emerald Azzurra

Emerald Azzurra © Emerald Cruises


Freunde kleiner Hochseeschiffe wird es freuen, in ihre Reiseplanungen ein weiteres attraktives Schiff einzubeziehen. Mehr noch: Im kommenden Jahr kommt mit der Emerald Sakara ein Schwesterschiff hinzu. Die Emerald Azzurra fährt acht- bis 25-tägige Routen rund um das Mittelmeer und die Adria. Die Emerald Sakara wird vor den Seychellen sowie im Mittelmeer und in der Adria kreuzen. Die Reederei verspricht intime Kreuzfahrterlebnisse mit viel Platz und viel Privatsphäre. Entspannung und Exklusivität an Bord werden garantiert.