Autor: Karl W. P. Beyer

Was wäre das Schiff ohne seine Crew? Etwa 1.250 Personen kümmern sich um die Belange der knapp 3.000 Gäste. Viele Besatzungsmitglieder arbeiten im Verborgenen. Sie bekommt man nie zu Gesicht.

Anders ist es mit dem Master of the Ship. Kapitän Dimitrios Kafetzis ist der Kapitän schlechthin. Dem Anschein nach hat er das Schiff und seine Crew hervorragend im Griff. Wen immer wir fragen, spricht mit großem Respekt von diesem Kapitän. Er ist regelmäßig in den öffentlichen Bereichen präsent. Dort beweist er wiederholt sein Talent als begnadeter Kommunikator.

Celebrity Silhouette - The Master of the Ship

Diejenigen Besatzungsmitglieder, die wir immer wieder sehen, zeichnen sich quer durch alle Bereiche als außerordentlich freundlich, hilfsbereit und zupackend aus. Die Gäste werden außerordentlich zuvorkommend behandelt. Behinderten geht man ohne Zögern zur Hand. Eisgekühlte Handtücher, Schattenspender und Sessel werden den ermüdeten Gästen bei der Rückkehr von ihren Landausflügen angeboten. Wasser und Saftgetränke werden mit einem Lächeln gereicht.

Viele der von uns befragten Mitarbeiter arbeiten seit Jahren an Bord von Celebrity-Schiffen. Es entsteht der Eindruck, dass sie ihre Arbeit gern machen. Auch die Schulungsprogramme der Gesellschaft, an denen die Mitarbeiter kontinuierlich teilnehmen, tragen sicherlich zur Professionalität bei.

Die Kontakte zur Crew beziehen sich hauptsächlich auf die Stateroom Attendants, die Beschäftigten in den Restaurants, die Pool Butler und die Rezeptionisten. Auch der Umgang mit den Mitarbeitern der fremden Dienstleister an Bord des Schiffes (Läden, Gym und Spa) ist zu rühmen. In Bezug auf unsere Reise möchten wir besonders den Einsatz des Eventmanagers Allen Sharpe hervorheben, der uns aufs Beste unterstützte.

Celebrity Silhouette - Der Event-Manager