Celebrity Summit - Ausflüge


Auf unserer Reise lief die Celebrity Summit Häfen an der US-Ostküste, in Kanada und auf Neufundland an. Vom am St.-Lorenz-Strom gelegenen Quebec abgesehen handelte es sich bei den einzelnen Destinationen vor allem um Ziele, die mit einmalig schönen Landschaften werben. Nach unserem Dafürhalten werden den Schiffsgästen in jenen Regionen interessante Ausflugsangebote offeriert.

Celebrity Summit - In Bar Harbour/Maine

Aber wie so oft, stimmt auch bei diesen Touren das Preis-/Leistungsverhältnis mit unseren Vorstellungen nicht überein. Auch ist es unsere Sache nicht, zusammen mit einer Busladung anderer Schiffsgäste einen Ort in der „Wildnis“ oder gar eine Stadt wie Quebec heimzusuchen.

Quebec Skyline

Den „Individualisten“ wie uns widmen sich vor allem die örtlichen Taxibetriebe. Sie bieten Touren in Großraumtaxen für bis zu sechs Personen an. In jenen Regionen gilt als Faustregel ein Stundenpreis von 50 bis 60 amerikanischen oder kanadischen Dollar. Die Touren sind auf ca. vier Stunden ausgelegt. Sofern sich zwei Paare eine Fahrt teilen, werden kaum mehr als 100 Dollar pro Paar fällig. Für das Geld wird wesentlich mehr als im Rahmen einer (teureren) von der Reederei arrangierten Bustour geboten. Hinzu kommt, dass die meisten Fahrer sehr stolz auf ihre Heimat sind und alles tun, um dem Tagesgast den Ein-Tages-Aufenthalt in der amerikanischen oder kanadischen Provinz unvergesslich zu gestalten.

Taxikennzeichen in Nova Scotia

In Städten wie Bar Harbour/Maine oder Quebec/Kanada verzichteten wir auf Taxen und bedienten uns stattdessen bei Bedarf öffentlicher Verkehrsmittel.