Celebrity Summit - Routen und Bewertung


Unsere Route

Die Route – 14 Nächte Ostküste der Vereinigten Staaten sowie Kanada und Neufundland.

Routenverlauf – Von Cape Liberty/Bayonne, New Jersey nach Bar Harbour/Maine, Halifax/Nova Scotia, Sydney/Nova Scotia, Charlottetown/Prince Edward Island, Quebec/Kanada, Corner Brook/Neufundland, Portland/Maine und zurück nach Cape Liberty.

Die vorgenannten Häfen werden regelmäßig von Kreuzfahrtschiffen angelaufen. Abgesehen von der mehr als 500.000 Einwohner zählenden Großstadt Quebec sind es vor allem die unverbauten Landschaften an der US-Ostküste und in Kanada, die erkundet werden wollen. Die Reise ist Naturliebhabern auch außerhalb des „Indian Summers“ wärmstens zu empfehlen.
celebrity summit aussenbereich

Unsere Bewertung der Celebrity Summit:

Die Celebrity Summit ist kein Luxusliner und kein „Traumschiff“. Sie ist kein Schiff für die Reichen und Schönen. Sie ist auch kein Schiff für Freunde deutscher Klubschiff-Kultur. Stattdessen ist sie ein schnörkelloses, angenehmes Premiumschiff, auf dem der Service-Gedanke gelebt wird. Die „Summit“ ist ein hochwertiges, exzellent geführtes Schiff, das zu längeren Reisen in angenehmer Atmosphäre geradezu einlädt.

Der optische Zustand und die Sauberkeit an Bord der im Jahr 2012 renovierten „Summit“ sind herauszustellen. Wie auch auf anderen Schiffen der Celebrity-Flotte, werden in den Restaurants der Summit jederzeit qualitativ hochwertige, appetitlich angerichtete und vor allem sehr leckere Speisen angeboten. Der Service der Crew ist aufmerksam und dem Gast zugewandt.

Wie bereits für die Celebrity Equinox und die Equinox Silhouette angemerkt, lassen die Bars und Lounges der Celebrity Summit etwas Behaglichkeit vermissen. Auf den Schiffen der Konzernschwester Royal Caribbean International gefiel es uns in dieser Hinsicht etwas besser.

Das ändert nichts daran, dass wir den Aufenthalt an Bord der Celebrity Summit genossen haben. Sie ist ein außerordentlich angenehmes Schiff. Wir könnten uns vorstellen, erneut mit diesem oder einem anderen Schiff der Celebrtiy Cruises zu reisen.

Unsere Reise im September 2014 wurde von Celebrity Cruises unterstützt. Hierfür bedanken wir uns. Bezüglich unserer journalistischen Eigenständigkeit verweisen wir auf das Kapitel „Wir sind unabhängig“.

Oktober 2014