Auf der Costa Magica dominieren die italienischen Momente des Lebens. Das ist ja auch verständlich, schließlich ist Costa ein italienisches Kreuzfahrt-Unternehmen. Da wundert es nicht, wenn das Italienische die Bordsprache ist und wenn Durchsagen in anderen Sprachen erst später kommen. Das prächtige Interieur des Schiffs harmoniert nicht vollständig mit dem häufig gelebten, allzu legeren Kleidungsstil. Oder wäre es umgekehrt richtiger formuliert?

Costa Magica - Atrium
Atrium © Costa Crociere

Im Bereich des Buffet-Restaurants geht es regelmäßig sehr ungezwungen zu. Dieses zwanglose Verhalten der Gäste in Verbindung mit gewissen Service-Unzulänglichkeiten beim Abräumen und Säubern der Tische lässt bei uns nicht den Gedanken an ein Grandhotel aufkommen.

Das Schiff dagegen ist gut in Schuss. Es wird in den öffentlichen Bereichen ständig geputzt und gewienert. Hier wäre es schon gestattet, hinsichtlich der Größe und der optischen Effekte an ein Grandhotel zu denken.