Autor: Karl W. P. Beyer

Das italienische Kreuzfahrtunternehmen Costa Crociere S.p.A. offeriert seinen Gästen unter der Bezeichnung Costa neoCollection nicht alltägliche Kreuzfahrt-Erlebnisse.

Für dieses Programm werden speziell die drei älteren, kleineren und nicht mehr für das Massengeschäft tauglichen Kreuzfahrtschiffe der Reederei genutzt. Die Schiffe besuchen ausgesuchte, abseits der stark frequentierten Schifffahrtsrouten gelegene Ziele und bieten ihren Gästen vielfach verlängerte Hafenliegezeiten oder gar Übernachtaufenthalte.

Costa neoRomantica im Hafen von Tamatave/Madagaskar

Costa neoRomantica im Hafen von Tamatave/Madagaskar


Eines der drei für Costa neoCollection genutzten Schiffe ist die Costa neoRomantica. 1993 in Dienst gestellt, fuhr sie zuerst unter dem Namen Costa Romantica. Sie und ihr Schwesterschiff Costa Classica waren ursprünglich die größten italienischen Passagierschiffe.

In Hinblick auf ihre neue Aufgabenstellung wurde die Costa Romantica komplett umgerüstet. Im vorderen Bereich erhielt sie zwei zusätzliche Halbdecks. Dadurch entstanden 111 neue Kabinen, und insgesamt 120 Kabinen erhielten Balkone. Diese Maßnahmen veränderten die zuvor elegante Linienführung und bescherten dem in „Costa neoRomantica“ umbenannten Schiff ein etwas steifes Aussehen.

Costa neoRomantica - aufgesetzte Halbdecks

Costa neoRomantica - aufgesetzte Halbdecks


Die mehr als 20 Jahre alte Costa neoRomantica wirkt ein wenig aus der Zeit gefallen. Die in luftiger Höhe auf Deck 9 platzierten Rettungsboote und die auf dem 6. und 7. Deck nachträglich angebrachten, aus der Bordwand herausragenden Balkone deuten darauf hin, dass es sich bei der Costa neoRomantica schon um ein älteres Kreuzfahrtschiff handelt.

Costa neoRomantica - seitliche Balkone und Rettungsboote in luftiger Höhe

Costa neoRomantica - seitliche Balkone und Rettungsboote in luftiger Höhe


Schönheit ist relativ; bekanntlich liegt sie im Auge des Betrachters. Bei einem Kreuzfahrtschiff kommt es mehr auf die „inneren Werte“ an. Und auf diesem Gebiet vermag die Costa neoRomantica ihre Gäste durchaus zu begeistern. Costa bezeichnet das Schiff gar als das eleganteste und exklusivste Schiff der Costa Flotte, und Costa Crociere muss es schließlich wissen!

Anders als bei neueren Schiffen ist das Gros der Kabinen im unteren Schiffsbereich auf den Decks 4 bis 7 zu finden. Die Bars, Restaurants, die beiden Show-Lounges sowie die übrigen öffentlichen Bereiche sind auf den oberen Decks 8 bis 12 platziert. Das Platzangebot in den öffentlichen Bereichen unter und über Deck ist großzügig dimensioniert.

 

Kabinen

Unterschieden wird nach Innen-, Außen-, Balkonkabinen und Suiten. Mit Ausnahme der Decks 8 und 9 sind Kabinen über alle Decks verteilt. Suiten-Kategorien finden sich auf den Decks 11,12 und 14.

Allgemeiner Eindruck

Wir bewohnten die Backbord-Balkonkabine 7093 im siebten Deck. In Schränken und Kommoden wird ausreichend Stauraum geboten; die Garderobe einer zweiwöchigen Reise lässt sich bequem in der Kabine unterbringen.

Costa neoRomantica - Balkonkabine 7093

Costa neoRomantica - Balkonkabine 7093


Styling und Dekor der Kabinen sind sehr ansprechend: Der helle, gemusterte Teppichboden kontrastiert gut zu den Wandapplikationen. Die bestehen aus einer Mischung aus warmen Holztönen und folierten, in sich gemusterten weißen Flächen.     

Ein kleiner Kosmetik- bzw. Schreibtisch ist vorhanden. Ein Sessel und ein Tischchen komplettieren die Einrichtung. Ein moderner TV-Monitor, Telefon, Safe und Klimaanlage gehören zur Grundausstattung. Die Beleuchtung ist allerdings unzureichend.

Costa neoRomantica - Balkonkabine 7093

Costa neoRomantica - Balkonkabine 7093


Die Nasszelle wirkt erstaunlich geräumig. Genügend Raum bietet auch der gerundete Balkon. Zwei Stühle und ein kleiner Tisch lassen nicht den Eindruck von Enge aufkommen. Zu bemängeln ist lediglich, dass die Lehnen der Balkonstühle nicht gekippt werden können.

Eine Anzahl der Kabinen besitzt Zusatzbetten. Für Gäste mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit werden spezielle Kabinen vorgehalten.



Essen & Trinken an Bord

Restaurants

Bei Doppelbelegung der Kabinen und voller Auslastung reisen 1.578 Gäste mit der Costa neoRomantica. Die nehmen ihr Essen in sechs Restaurants ein. Von denen sind drei im Preis inkludiert; die beiden Spezialitätenrestaurants und die Pizzeria sind aufpreispflichtig.

Im Reisepreis inkludierte Restaurants:

Ristorante Botticelli
Das große, elegant ausgestattete Hauptrestaurant liegt im hinteren Schiffsbereich auf dem achten Deck. In dem 864 Plätze bietenden Restaurant werden die Schiffsgäste kompetent umsorgt. Die mehrsprachig abgefassten Speisekarten bieten abwechslungsreiche, regionale und schmackhafte italienische Kost.

Costa neoRomantica - Ristorante Botticelli 

Costa neoRomantica - Ristorante Botticelli


Im Botticelli werden das Frühstück, das Mittagessen und das Dinner serviert. Die Qualität der Speisen, ihre Dekoration und der Geschmack sind gleichbleibend gut. Der Service arbeitet effizient. Es gelten flexible Essenszeiten. Ab 19:00 Uhr drängen die meisten Gäste in das Restaurant; in diesem Zeitraum kann es dann gegebenenfalls zu Engpässen kommen.

Il Giardino
Das geräumige SB-Restaurant liegt achtern auf dem zehnten Deck. Ein halbrunder, zur Schiffsmitte hin gelegener Gastraum ist eng bestuhlt und wirkt ein wenig düster. Anders verhält es sich im hinteren, wesentlich größeren Bereich des Restaurants. Tageslicht von drei Seiten aus raumhohen Fenstern, mediterrane Dekorationen und genügend Platz zwischen den Tischen sind die wesentlichen Merkmale. Das Ganze wirkt wie der Außenbereich einer italienischen Trattoria. Die Speiseauswahl ist umfangreich und wohlschmeckend.

Costa neoRomantica - Buffetrestaurant Il Giardino

Costa neoRomantica - Buffetrestaurant Il Giardino


Der Getränkeservice klappt gut und auch das Abräumen und Säubern der Tische funktioniert im Allgemeinen. Im Giardino wird zwischen 16:00 und 17:30 Uhr auch ein Nachmittagsimbiss serviert.

Grill Capri
Das winzige auf dem elften Deck hinter dem Lido St. Tropez gelegene Restaurant dient sowohl als Frühstücksraum für Langschläfer, als Salatbar oder „Burger“ Ecke.

Costa neoRomantica - Grill Capri

Costa neoRomantica - Grill Capri


Aufpreispflichtige Restaurants:

Restaurant Club neoRomantica

Das mehr als 100 Plätze bietende Club-Restaurant liegt mittschiffs auf Deck 9. Es ist ein Ort zum Wohlfühlen: Die Ausstattung ist edel, Verwendung finden feines Geschirr und hochwertige Trinkgläser. Die umfangreiche Speisekarte wird vielen Geschmacksrichtungen gerecht. Die Weinauswahl ist beeindruckend und der Service ist unauffällig und hoch kompetent. Glasfenster ermöglichen den Blick in die Küche. Wir genossen unser Abendessen.

Costa neoRomantica - Club Restaurant

Costa neoRomantica - Club Restaurant


Samsara Restaurant

Das auf dem neunten Deck achtern an Backbord gelegene Spezialitätenrestaurant wirbt mit dem Slogan „Pacific Fusion Menü“. Gemeint ist damit die Verbindung zwischen asiatischer und südamerikanischer Küche. Die Küche gibt sich innovativ. Die Speisen sind gut gewürzt und schmecken köstlich.

Das Samsara ist elegant eingerichtet. Schöne Dekorationen und stimmungsvolle Beleuchtung unterstreichen die noble Atmosphäre. Die Karte ist klein gehalten. Die Speisen werden fein dekoriert serviert und sind von höchster Qualität. Der Service im 74 Plätze bietenden Restaurant ist aufmerksam und zuvorkommend. Die beiden Menüs werden zum Preis von 30 Euro pro Person angeboten.

Costa neoRomantica - Samsara Restaurant

Costa neoRomantica - Samsara Restaurant


Pizzeria Capri

Die Pizzeria liegt mittschiffs an Steuerbord auf Deck 11. Sie ist mit einem Holzofen ausgestattet. Die Reederei führt aus, der Holzofen sei der erste und einzige auf einem Kreuzfahrtschiff.

Das Lokal ist funktional und nüchtern eingerichtet; der Eindruck einer südländischen Pizzeria kommt überhaupt nicht auf. Das schadet allerdings nicht. Auf unserer Reise war die Pizzeria schlecht frequentiert. An den Pizza-Preisen konnte es nicht gelegen haben.

Costa neoRomantica - Pizzeria Capri

Costa neoRomantica - Pizzeria Capri


Frühstück auf der Kabine

Dieser kleine Luxus belastet das Bordkonto mit 5 Euro pro Person.



Bars & Lounges

Diverse Bars und Lounges und maximal 1.578 Passagiere bei Doppelbelegung (1.800 maximal) ergeben ein stimmiges Verhältnis. Bei unserer Tour durch die Bars & Lounges der Costa neoRomantica bewegen wir uns von Deck 8 nach oben bis zum 11. Deck.

Deck 8

Über die gesamte Schiffsbreite erstreckt sich die mittschiffs gelegene Grand Bar Piazza Italia. Dem Schiff fehlt ein Bordtheater. Die große, geschmackvoll eingerichtete Grand Bar ist einer der beiden Veranstaltungsorte an Bord des Schiffs.

Costa neoRomantica - Grand Bar Piazza Italia

Costa neoRomantica - Grand Bar Piazza Italia


An Backbord schließt die Enoteca Verona an die Grand Bar an. In dem fein eingerichteten Lokal finden häufig Wein-Degustationen statt. Weinfreunde können sich jedoch auch zu Wein- und Käsegenuss in die Enoteca zurückziehen.

Costa neoRomantica - Enoteca Verona

Costa neoRomantica - Enoteca Verona


Deck 9

Die Bar Cabaret Vienna ist der zweite zentrale Veranstaltungsort des Schiffes. Auch sie erstreckt sich über die gesamte Schiffsbreite. Dort finden die Bühnen-Shows statt.

Costa neoRomantica - Bar Cabaret Vienna

Costa neoRomantica - Bar Cabaret Vienna


Dahinter liegt achtern an Steuerbord die Disko Tango. In dem geräumigen und einladend anmutenden Etablissement wird bei Live-Musik die Nacht zum Tag gemacht.

Costa neoRomantica - Salone Disco Tango

Costa neoRomantica - Salone Disco Tango


Beschaulich geht es in der Sala Fumatori zu. Die mit schweren Ledermöbeln und Holztönen ausgestattete Cigar-Lounge liegt neben der Galleria Via Condotti. Wir meinen: Zum Rauchen ist der Raum viel zu schade.

Der Sala Fumatori gegenüber liegt die Crêperie, die Schokoladenbar. Der Name ist Programm; Kaffeevariationen, Schokoladen und leckere Kuchen versüßen den vielen Naschkatzen an Bord des Schiffes den Tag.

Costa neoRomantica - Crêperie

Costa neoRomantica - Crêperie


Deck 11

In Reichweite der beiden äußeren Pools liegen die Bar Saint Tropez und die Bar Lido Montecarlo.

Costa neoRomantica - Bar Saint Tropez

Costa neoRomantica - Bar Saint-Tropez


Getränkepreise

Die Menü- und die Barkarten bieten eine reichhaltige Auswahl. Das Preisniveau der gebotenen alkoholischen und nichtalkoholischen Getränke ist noch akzeptabel. Auf US-amerikanischen Schiffen mussten wir zuletzt deutlich höhere Getränkepreise akzeptieren. Der Kauf des Getränkepakets Piu Gusto könnte in Erwägung gezogen werden.



Sport & Wellness

Das Sportangebot der Costa neoRomantica beschränkt sich auf das relativ kleine Fitnesscenter, zwei Außenpools sowie den Innenpool im Samsara-Spa. Die kurze Joggingstrecke auf dem 12. Deck ist der Erwähnung kaum wert. Einer der beiden Außenpools, der Lido Montecarlo, ist für Kinder gesperrt.

Costa neoRomantica - Gym

Costa neoRomantica - Gym


Die Sportgeräte des Gym sind auf der Höhe der Zeit; auch an Kraftsportler wurde gedacht. Unterschiedliche Kurse komplettieren das Sportangebot.

Costa neoRomantica besitzt ausreichend große Deckflächen. Es ist kein Problem, eine Deckliege zu ergattern. Schlecht bemessen sind Schattenplätze. Von denen gibt es nur wenige. Und die wenigen werden am frühen Morgen wie von Geisterhand vorreserviert. Zwar droht die Reederei an, reservierte Liegen abzuräumen. In der Betriebspraxis bleibt es oftmals bei dem Missstand, dass Handtücher und Bücher Schatten genießen, während sich die dazugehörigen Reisenden stundenlang anderweitig vergnügen.

Costa neoRomantica - Lido Montecarlo

Costa neoRomantica - Lido Montecarlo


Hinter dem Montecarlo Poolbereich und über dem Giardino Restaurant versteckt sich ein aufpreispflichtiger Ruhebereich (15 Euro/Tag und Person). Ein Whirlpool, bequeme Liegen, viele davon im Schatten, und Lounge-Möbel sind das Markenzeichen der Terrazza Montecarlo.

Costa neoRomantica - Terrazza Montecarlo

Costa neoRomantica - Terrazza Montecarlo


Viel Wert wird auf das Wohlbefinden der Gäste gelegt. Die Fläche des Samsara Spa auf Deck 8 und Deck 9 wird mit 4.400 m² beziffert. Auf einem derart großen Raum dürfen die Gäste viel erwarten.

Die elegante, gediegene Wellness-Oase bietet vielfältige Gesichts- und Körperbehandlungen, diverse Massageverfahren, Ayurveda, Dampfbäder, Jacuzzi, Saunaangebote, Schlammwickel und anderes mehr. Haar-Styling sowie Hand- und Fußpflege runden das Programm ab. Im Spa-Bereich liegt der Innenpool des Samsara-Spa. Betreiber des Wellness-Bereichs ist der renommierte internationale Spa-Spezialist Steiner.

Costa neoRomantica - Spa - Ruheliegen

Costa neoRomantica - Spa - Ruheliegen




Unterhaltung

Das Unterhaltungsangebot ist - abhängig von der Tageszeit - vielseitig und abwechslungsreich. Bingo-Veranstaltungen, Seminare, Kapitänsempfänge, Tanzkurse und vieles andere mehr werden täglich angeboten. Der Platz reicht nicht aus, die einzelnen Programmpunkte vorzustellen.

Costa neoRomantica - Kapitänsempfang

Costa neoRomantica - Kapitänsempfang


Die abendlichen Bühnenshows halten dem Vergleich mit anderen Kreuzfahrtschiffen nicht stand. Da es an einem leistungsfähigen Bordtheater mangelt, beschränken sich die Darbietungen vorwiegend auf Gesang, Magie oder Tanz. Hervorzuheben ist die Tanztruppe, die mit rasanten Tänzen und schönen Kostümen die Zuschauer in den Bann zieht.

Costa neoRomantica - Tanztruppe in Aktion

Costa neoRomantica - Tanztruppe in Aktion


Täglich finden Tanzveranstaltungen statt. Die Mitglieder des Animationsteams und die Tänzerinnen und Tänzer der Tanztruppe agieren dabei auch als Tanzhosts.

Vor der Grand Bar Piazza Italia liegt das Excelsior Bordkasino. Gespielt wird an Tischen und Automaten.

Auf dem 8. Deck neben dem vorderen Treppenhaus liegt der Kartensalon.

In der gegenüberliegenden kleine Schiffs-Kapelle an Backbord werden regelmäßig Gottesdienste abgehalten.

Costa neoRomantica - Seite an Seite - Die Enoteca und die Kapelle

Costa neoRomantica - Seite an Seite - Die Enoteca und die Kapelle


Wer an Bord auf das Internet angewiesen ist, dem steht auf Deck 11 im Bereich der schmalen Bibliothek das vier Plätze umfassende Internet Café zur Verfügung.

Der Name des schiffseigenen Ladenbereichs Galleria Via Condotti wurde der berühmten noblen römischen Einkaufsstraße entlehnt. Die ansprechend wirkenden Shops entsprechen zwar nicht dem römischen Vorbild; dennoch stöbern viele Reisende offenbar gern in den Angeboten der Shops.

Costa neoRomantica - Galleria Via Condotti

Costa neoRomantica - Galleria Via Condotti


Nach unserem Dafürhalten ist Costa neoRomantica vom Konzept her kein Familienschiff. Kinder finden auf anderen Schiffen sicherlich mehr Abwechslung. Sofern dennoch Kinder und Jugendliche mitreisen, nutzen sie die Angebote des Squok Club.

Costa neoRomantica - Erkennungszeichen des Squok Club

Costa neoRomantica - Erkennungszeichen des Squok Club




Informationen zur Costa neoRomantica 

Indienststellung

1993

Maße

Länge 220 Meter; Breite 30,80 Meter

Vermessung

56.769 GT

Passagierdecks

10 Decks

Maschine

2 Dieselmotoren,

Reisegeschwindigkeit

18,5 Knoten

Bauwerft

Fincantieri; Werk Marghera/Venedig

Komplett modernisiert

 2011/2

Kabinen

789

Passagiere

1.578 bei Doppelbelegung

Besatzungsstärke

ca. 617 Personen

Flagge

Italien

Heimathafen

Genua

Bordsprache

Italienisch

Bordwährung

Euro

 

Fazit

Etwa 1,5 Millionen Passagiere buchen jährlich Kreuzfahrten auf Costa-Schiffen. Nur wenige Passagiere können die drei mittelgroßen und übersichtlichen Schiffe der neoCollection nutzen, obwohl gerade dieses Programm viele Annehmlichkeiten bietet. Gäste, die auf gigantische Wasserrutschen, Klettergärten, Eisbahnen und Familientauglichkeit keinen Wert legen, sollten sich auf den Schiffen der neoCollection gut aufgehoben fühlen.

Wir testeten im Februar und März 2017 die Costa neoRomantica im Verlauf einer 14-tägigen Kreuzfahrt im Indischen Ozean. An der Route lagen Mauritius, die Seychellen-Insel Mahé, Ziele auf Madagaskar und La Réunion.

Strandabschnitt auf der Seychellen-Insel Mahé

Strandabschnitt auf der Seychellen-Insel Mahé


Im Verlauf der Reise lernten wir die Costa neoRomantica als ansprechendes Schiff für Reisen zu ausgewählten Destinationen kennen. Für das Schiff sprechen im Besonderen

  • die Routenführungen
  • das üppige Platzangebot in den öffentlichen Bereichen,
  • die peinliche Sauberkeit an Bord des Schiffes,
  • das leckere Essen in allen getesteten Restaurants,
  • die engagierte Crew, beginnend beim Kabinensteward und endend beim „Master of the Ship“, dem Kapitän Gianfranco La Fauci.

 Costa neoRomantica - Kapitän mit Hoteldirektorin und Cruise Director

Costa neoRomantica - Kapitän mit Hoteldirektorin und Cruise Director


Wir empfehlen die Costa neoRomantica wärmstens.

Die Reise wurde unterstützt von Costa Crociere. Der Reederei und unseren Ansprechpartnern an Bord gilt dafür unser besonderer Dank. Bezüglich unserer journalistischen Eigenständigkeit verweisen wir auf das Kapitel „Wir sind unabhängig“.

Das Schiff wird am 18. März 2017 nach Shanghai verlegt und danach bis auf Weiteres dem asiatischen Markt zur Verfügung stehen. Die mit Gästekontakt befassten Crew-Mitglieder, die Bordmenüs, das Unterhaltungsprogramm sowie die Bordshops werden ausgetauscht oder der geänderten Aufgabenstellung angepasst. Das ist schade, wir sähen die Costa neoRomantica gern weiter in unseren Breiten.

(Karl Beyer – März 2017)