Autor: Karl W. P. Beyer

MS Astor in LissabonMS Astor bietet im Innen- und Außenbereich 247 Kabinen und 42 Suiten, die vornehmlich als 2-Bettkabinen angeboten werden.

Schiffskabinen sollten unabhängig von ihrer Größe und Lage praktisch und wohnlich sein. Als das Schiff Mitte der 80er-Jahre konzipiert wurde, galten andere Größenvorstellungen als heutzutage auf Kreuzfahrtschiffen üblich. Daher müssen sich die Gäste der MS Astor mit kleinen Kabinen zufriedengeben. Um eine optimale Raumnutzung zu erzielen, stehen die Betten in den Kabinen auseinander.

Wir bewohnten die Außenkabine 130 auf dem Bootsdeck. Im Eingangsbereich der Kabine liegt auf der einen Seite der Schrankbereich. Es scheint, dass MS Astor mehr Schrankbereich aufzuweisen hat als moderne Großschiffe. Auf der anderen Seite des Zugangs ist die kleine, voll ausgestattete Nasszelle untergebracht. Im Bad geht es sehr eng zu. Allerdings gibt es genügend Ablageflächen und eine sehr gute Beleuchtung. Die Badarmaturen entstammen der Produktion eines namhaften deutschen Herstellers.

MS Astor - Badezimmer

Tagsüber findet der Gast eine Kabine mit Wohncharakter vor, da eines der Betten vom Housekeeping zum Sofa verwandelt wird. Dieses Schlafsofa ist allerdings nicht für hochgewachsene und schwere Menschen geeignet. - Die Kabinen sind zeitgemäß ausgestattet. Flatscreen-TV, Telefon, individuell regulierbare Aircondition, Minibar und Safe sind Standard. Bademäntel gehören zur Grundausstattung. Der Zugang zur Kabine erfolgt „altmodisch“ noch mit Kabinenschlüsseln.

MS Astor - SchlafsofaMS Astor - Außenkabine auf dem Bootsdeck

Der Kabinenservice arbeitet umsichtig, wirksam und zuverlässig.

Für Familien werden 4-Bett-Kabinen (innen oder außen liegend) bereitgehalten.

Im Vergleich zu den Standardkabinen sind die Außen- und Innensuiten sehr ansprechend, ja schick, geraten. Sie entstanden aus der Zusammenlegung von Kabinen. Ihre Größe beträgt allgemein 26 m². Doppelbetten und eine moderne Sitzgruppe, ein ordentlich großer Schreibtisch sowie ein (geräumigeres) Wannenbad und ein begehbarer Schrankraum mit viel Platz lassen die Suiten attraktiv wirken. Den Außensuiten wurden bis zum Boden reichende Fenster spendiert.

Suitenbewohner erfahren in allen deutschen Häfen einen bevorzugten Check-In/Check-Out. Zur Begrüßung werden kleine Leckereien serviert. An frischen Blumen mangelt es auch nicht.

MS Astor - AussensuiteMS Astor -Badezimmer Aussensuite

MS Astor -Wohnbereich der SuitenMS Astor -Schreibbereich in den Suiten

Das Premium-Segment bilden die Astor-Suite mit 59 m² und die beiden Senator-Suiten mit jeweils 48 m² ab. Bei der elegant eingerichteten Astor-Suite kommen zum Wohnraum und dem separierten Schlafraum noch einmal 50 m² Terrasse hinzu. Das Badezimmer hat - in Schiffsrelationen gemessen - beinahe olympische Ausmaße. Drei Flachbildschirme wurden in dieser Suite installiert.

MS Astor -Astor Suite WohnbereichMS Astor -Astor Suite Schlafbereich

MS Astor -Astor Suite BadMS Astor -Astor Suite Terrasse

Ähnlich luxuriös geht es in den Senator-Suiten zu. Beide sind zwar etwas kleiner als die Astor-Suite geraten. Die begehbaren Kleiderschränke sind im Vergleich zu dieser nach unserem Empfinden noch überzeugender geraten. Die Terrassen beider Suiten bieten jedoch nur Raum für einen Tisch und zwei Stühle. Das reicht nach unserem Dafürhalten voll aus. Und drei Flachbildschirme gehören auch hier zur Grundausstattung.