Autor: Karl W. P. Beyer

Das Unterhaltungsangebot der MS Astor läuft vor allem in der Astor Lounge auf dem Promenaden Deck ab. Hier finden Lektorate, Shows, Musikdarbietungen und Tanzeinlagen statt. Das Unterhaltungskonzept wurde der griechischen Global Entertainment Productions Ltd. anvertraut, einem Unternehmen mit Expertise für Unterhaltung an Bord von Kreuzfahrtschiffen. Das gebotene Entertainment hat Niveau.

MS Astor - Die MS Astor Showband

Neben dem Show-Tanz-Ensemble, den guten Sängern und dem Bord-Orchester erfreuen virtuose Interpreten, Vorträge sowie Lesungen die Gäste. Für Live Music wird auch in den anderen Schiffsbereichen gesorgt. Die Unterhaltung bleibt immer dezent und ist nicht so lärmerfüllt wie auf vielen großen Schiffen mit mächtiger Animation.

MS Astor - Musikalische Unterhaltung im Captain's Club

Wir hatten das Glück, auf einer unserer Reisen mit der Astor Thomas Freitag an Bord zu haben. Mit 2 Auftritten bewies er im Captain’s Club seine imitatorische Begabung am Beispiel der Polit-Granden Brandt, Wehner, Kohl und Strauß und des Literaturkritikers Reich-Ranicki. Die Reisenden lachten Tränen.

Auch kleine Dinge können unterhaltsam sein. Wer will, kann im Spielzimmer auf dem Promenadendeck eine Runde Kniffel oder Ähnliches spielen. Eine gut sortierte Bibliothek ist ebenfalls vorhanden. Die mit vier Arbeitsplätzen ausgestattete Computerstation findet man auf dem Promenaden Deck. Ebenfalls auf dem Promenaden Deck locken eine gut sortierte Boutique, eine Parfümerie und ein Schmuckgeschäft die zahlungskräftige Klientel.

MS Astor - Das SpielzimmerMS Astor - Bordbibliothek

MS Astor - Der Whiskey Experte mit FanAuf der um die britischen Inseln führenden Route boten zeitnah Lektorate Informationen zu den angelaufenen Häfen. Passend zu einzelnen irischen und schottischen Zielen begleitete und informierte ein Whiskey-Experte im Schottenrock die informationsbedürftigen Gäste der MS Astor.

Brückenführungen finden nach Anmeldung mit kompetenter Erklärung statt. Auf Großschiffen drückte sich die Schiffsführung bisher gern mit dem Verweis auf internationales Seerecht, das Brückenführungen verbieten würde, vor solchen Angeboten. Mittlerweile wurde allerdings entdeckt, dass mit solchen Führungen zusätzliche Einnahmen zu erzielen sind. Da gefällt es, dass auf der MS Astor keine Umstände wegen der Führung gemacht werden, erfährt man doch dabei aus erster Hand, was der Kapitän und seine Offiziere den lieben langen Tag auf der Brücke treiben.

Kinder- und Teenager-Klubs sucht man auf der MS Astor vergeblich. Wenn in Ferienzeiten mehr Kinder an Bord sind, sorgen Betreuer für das Wohl und Wehe der Kleinen. Dann wird auch Kinderanimation geboten.