Autor: Karl W. P. Beyer

Restaurants

Maximal 2.199 Passagiere wollen bei Nutzung aller verfügbaren Bettenkapazitäten angemessen verpflegt und verwöhnt werden. Diese löbliche Aufgabe übernehmen auf der MSC Lirica vier Restaurants.

Die Hauptlast tragen zuerst einmal die beiden Bedienrestaurants La Bussola auf dem 5. Deck (Verdi-Deck) und L’Ippocampo auf dem 6. Deck (Puccini-Deck). Zusammen bringen sie es auf 1.060 Plätze. Das L’Ippocampo ist am Heck der MSC Lirica untergebracht. La Bussola ist mehr in Richtung mittschiffs gelegen. Die Positionierung gewährleistet, dass beide Restaurants von einer zentralen Küche versorgt werden können.

msc lirica la-bussola restaurantL'Ippocampo Restaurant

Wer auf formelles Essen weniger Wert legt, geht ins Freiluft-Buffet-Restaurant La Pergola auf dem 11. Deck (Vivaldi). Dahinter liegt die Cafeteria Le Bistrot. Dort gefiel uns der angrenzende Außenbereich sehr. Es hält dem Vergleich mit dem Außenrestaurant des SB-Bereichs auf der Celebrity Equinox ohne Weiteres stand. Die Möblierung des Le Bistrot fanden wir ein klein weniger besser als die der vergleichbaren Restaurants auf der MSC Armonia und der MSC Sinfonia. Ansonsten boten die SB-Buffets in bekannter Manier gut aussehende und appetitlich angerichtete Speisen.

Msc Lirica La Pergola RestaurantLe Bistrot RestaurantBlick auf Aussensitzplätze

In allen Restaurants finden überwiegend frische Produkte Verwendung. Im Mittelpunkt stehen, wie wäre es anders zu erwarten, mediterrane Speisen. Brot wird selbstverständlich an Bord gebacken. Im Verlauf unserer Stippvisite durften wir das La Bussola testen. Wir empfanden die Einrichtung als gediegen. Die Tische sind von unterschiedlicher Größe und bieten bis zu acht Personen Platz. Die Abstände zwischen den Tischen sind angenehm. Die Qualität der uns servierten Speisen entsprach durchaus gehobenen Ansprüchen. Der dazu gereichte korrespondierende Wein gefiel uns sehr. Der Service war umsichtig und gut.

Bars und Lounges

Auf den MSC-Schiffen, die wir kennen, fühlten wir uns in den Bars und Lounges immer gut aufgehoben. Ganz gleich ob ein Cocktail oder ein Wein in intimer Runde, oder Spektakel und Animation im Loungebereich gewünscht werden, MSC Crociere kennt die Wünsche ihrer Gäste und MSC Lirica erfüllt diese in den unterschiedlichsten Locations. Der Kreuzfahrer wird seinen Lieblingsort unter den folgenden Bars und Lounges finden.

Lord Nelson PubBritisch gediegen ist der Lord Nelson Pub eingerichtet. Er liegt auf dem 5. Deck (Verdi-Deck) zwischen der Rezeption und dem Theater.

 

 

MSC Lirica - Coffee CornerEin Deck darüber (Puccini-Deck) finden wir The Coffee Corner, ein kleines Café und Bar. Sie ist ein Anlaufpunkt vor oder nach den Veranstaltungen im benachbarten Theater. Von dort oben lässt sich gut das Treiben an der Rezeption beobachten.


Ihr schließt sich Le Cabaret, eine intime Tanzfläche, an.

Als Piano Bar wird The Beverly Hills Bar genutzt. Sie findet man mittschiffs auf Deck 5 im Bereich der Rodeo Drive Shopping Arcade.

MSC Lirica - L'AtmospèreNoch eine hübsche Piano Bar ist L’Atmosphère. Sie wurde auf dem 6. Deck hinter dem Las Vegas Casino platziert.

 



Nach modernen Rhythmen wird in The Blue Club Disco im Heckbereich des12. Decks (Rossini-Deck) getanzt.

The Lirica LoungeDie mehr als 400 Plätze bietende The Lirica Lounge ist dagegen auf Deck 7 (Scarlatti-Deck) im vorderen Schiffsbereich positioniert.

 

 

La Canzone del Mare BarEine Außenbar, La Canzone del Mare, fehlt auch nicht. Die liegt auf dem Pooldeck und versorgt ihre Gäste mit Pool-Getränken, Eis und anderen Leckereien.