MSC Crociere S.A., ein Schifffahrtsunternehmen mit privatem Gesellschafter-Hintergrund, hat in den letzten zehn Jahren in einem beispiellosen Kraftakt sechs Milliarden Euro in Kreuzfahrtschiffe investiert. Eines der Schiffe ist die MSC Musica. Nach ihr wurde eine aus vier Schiffen bestehende Schiffsklasse benannt. Schiffe der Musica-Klasse rangieren zwischen der Festival-Klasse (MSC Lirica und MSC Opera) und der Fantasia-Klasse (MSC Fantasia, MSC Splendida u. a.).

MSC MUSICA

„Italienische Eleganz, ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm und von dem Moment an, in dem Sie die MSC Musica betreten, spüren Sie Musik auf Ihrer Haut“ mit solchem süffigen Wortlaut feiert MSC Kreuzfahrten die MSC Musica. Das 2006 in Dienst gestellte Kreuzfahrtschiff steht aus Sicht der Reederei für Eleganz und Luxus.

MSC MUSICA - Das Foyer

Beides liebt unsere große Schwester. Im Juli 2013 trat sie wieder einmal eine Kreuzfahrt an. Sie hatte sich die MSC Musica für eine paar entspannenden Tage auf der Ostsee ausgesucht. Um nicht allzu allein zu reisen, nahm sie ihre beiden halbwüchsigen Enkelkinder auf die Reise mit. Alle Drei reisten das erste Mal mit dem Schiff. Im Folgenden lassen sie uns an ihren Erfahrungen teilhaben.

MSC MUSICA in Tallinn


Die wesentlichen Schiffsdaten der MSC Musica

Indienststellung 01.07.2006
Länge 294 Meter, Breite: 32 Meter, Tiefgang 7,85 Meter
Vermessung 92.409 BRZ
Geschwindigkeit 24 kn
Decks 16, davon 13 Passagierdecks
Antrieb dieselelektrisch; zwei Festpropeller
Kabinen insgesamt    1.275; davon 17 behindertengerechte Kabinen
Balkonkabinen 827; Balkonquote - 65 Prozent
Passagiere 2.550 bei Doppelbelegung - 3.223 maximal
Crew 987 Personen
Flagge Panama