Autor: Karl W. P. Beyer

Die Fahrt mit der Norwegian Spirit war Bestandteil einer Rundfahrt durch die US-Südstaaten. Sie führte im Monat März 2010 von New Orleans/Louisiana, über Costa Maya/Mexiko, Santo Tomás de Castilla/Guatemala, Belize, Cozumel/Mexiko zurück nach New Orleans.

Aus eingehender eigener Erfahrung wissen wir, dass Schiffsgäste bei Reisen in der karibischen Region häufig am Zielhafen einfach von Bord gehen und sich ganz dem Geschehen an Land anheim geben können. Es ist nicht unbedingt an allen Destinationen erforderlich, aufwendige und teure Ausflugspakete zu buchen. Die an Bord gebotenen Landausflüge sind zwar umfänglich und lassen grundsätzlich nichts von Interesse aus. Viel des Gebotenen erscheint uns aber als verzichtbar.

Die Landausflüge werden generell von lokalen Touranbietern organisiert und durchgeführt. Unsere Meinung dazu ist: In einer Reihe von Fällen sollte der Gast sich voller Zuversicht der lokalen Taxi-Initiative anvertrauen. Deren Fahrer sind mit ihrer Region bestens vertraut, hilfsbereit und zuverlässig. Sie wissen, dass sie mit diesen positiven Eigenschaften an den einen oder anderen zusätzlichen Yankee-Dollar Trinkgeld gelangen. Dafür arbeiten sie hart.- Eine Tour im Minibus der Taxikooperative ist vielfach einer auf dem Kreuzfahrtschiff organisierten Tour zusammen mit 40 anderen Menschen vorzuziehen. Wir jedenfalls sind in beinahe allen Fällen gut damit gefahren.

norwegian spirit in civitavecchia