Autor: Karl W. P. Beyer

Silver Shadow in Stockholms Hafen

Bevor wir unsere Vorliebe für Kreuzfahrten und die dazu gehörenden Schiffe entdeckten, glaubten wir immer, der Name Silver Shadow stünde allein für ein Rolls-Royce-Modell aus dem Jahr 1965. Nun allerdings wissen wir es besser, seitdem Freunde eine Schiffsreise mit der Silver Shadow unternahmen.

Die Silver Shadow ist ein mit 28.258 Tonnen vermessenes kleines, feines Kreuzfahrt-Schiff, das im Auftrag der Silversea Cruises Ltd. maximal 382 Passagieren ein hohes Gefühl von Luxus bietet; Sie ist sozusagen der Rolls-Royce auf hoher See.

Logo Silversea

Das fachkundige und erstklassige US Reisemagazin Condé Nast Traveler führt das Schiff in der Liste der Top 20 Small Cruise Ships. Die Silver Shadow und die baugleiche Silver Whisper erhalten auch ansonsten in der Presse regelmäßig Bestnoten. Und über die Reederei ist ebenfalls viel Gutes zu hören.

Es ist, wie es ist. In der Produktwerbung wird eher geklotzt als gekleckert. So wundert es nicht, dass Silversea Cruises mit der flotten Aussage „Above and Beyond All Expectations“ aufwartet. Es wird auch schon einmal der Begriff „All Inclusive Luxury“ bemüht, um die eigenen Leistungen ins rechte Licht zu rücken.

Ein solches Schiff muss man einmal selbst erleben, dachten sich unsere Freunde. Und da zu allem Überfluss auch noch die angebotene Route zu verschiedenen Zielen in der Ostseeregion passte, war beides ein gegebener Anlass, mit der Silver Shadow zu reisen.

Unverzichtbares Objekt

Die Silver Shadow und ihr Schwesterschiff, die Silver Whisper, gehören zur Kategorie der Silversea Millennium-Class-Schiffe. Die beiden Traumschiffe bieten ihren Gästen ausschließlich Suiten zwischen 23 bis 133 m² Größe. Mehr als 80 Prozent der Kabinen haben eine eigene Veranda. Wie es sich für ein First-Class-Schiff gehört, sind die Räumlichkeiten hervorragend ausgestattet. Das Schiff wirkt eher wie eine Privatjacht. Abgesehen von der Observation Lounge (im vorderen Bereich des 10. Decks gelegen) sind sämtliche öffentlichen Bereiche zum hinteren Teil des Schiffes ausgerichtet. Das machte es möglich, die Suiten im vorderen Teil des Schiffes zu positionieren und somit den Effekt einer privaten Umwelt zu schaffen.

Bevor wir uns dem Schiff und seinen Annehmlichkeiten im Detail zuwenden, folgen hier zuerst einmal die wesentlichen Daten.

Schiffsinformationen Silver Shadow

Schiffsklasse Millennium Class
Indienststellung 15.09.2000
Renoviert 2011
Länge 186 Meter, Breite: 25 Meter, Tiefgang 6,50 Meter
Vermessung 28.258 BRZ
Decks 7 Passagierdecks
Passagiere 382
Suiten 194 alle außen gelegen
Crew 295 Personen
Crew/Gast-Rate      Auf 1,3 Gäste kommt ein Crewmitglied
Offiziere Ausschließlich europäische Nationalitäten
Flagge Bahamas
Werft Rumpf Visenitini Shipyard, Italien
Ausbau T. Mariotti Shipyard, Italien
Bordsprache Englisch, deutschsprachiger Service wird geboten