Autor: Karl W. P. Beyer

Die Transatlantik-Kreuzfahrt mit der Ventura führte von Bridgetown auf Barbados über den Atlantik nach Southampton in Großbritannien. An der Schiffsroute lagen Castries auf St. Lucia, Basseterre auf St. Kitts, St. John’s auf Antigua und die Azoreninsel São Miguel mit der Hauptstadt Ponta Delgada.

Bridgetown/Barbados - Boote an der Carenage

Die einzelnen Destinationen sind einmalig schöne Reiseziele mit herrlichen Landschaften, die jede für sich einen längeren Aufenthalt zum Entdecken der Region rechtfertigen würden. Die karibischen Häfen und São Miguel sind touristisch bestens erschlossen. Nach unserem Dafürhalten werden den Schiffsgästen von den Reedereien in den besuchten, überschaubaren Regionen interessante, aber nicht ganz billige Ausflugsangebote unterbreitet, die als Sorglos-Pakete zu verstehen sind.

Antigua - Blick auf Nelson's Dockyard

„Individualisten“ bedienen sich dagegen der örtlichen Anbieter. Dazu zählen vor allem im karibischen Raum die Taxi-Kooperativen. Neben individuell zu vereinbarenden Zielen werden Touren in Großraumtaxen für bis zu sechs Personen oder in Minibussen mit Platz für mehr Personen angeboten. Die Touren sind wie die auf den Schiffen buchbaren Touren auf eine Dauer von circa drei bis vier Stunden ausgelegt. Die Fahrpreise liegen bei etwa 20 US-Dollar pro Person. Die Rundreisen führen zu den interessantesten Zielen einer Insel, die auch von den großen Bussen der Reedereien besucht werden. Eventuell erhobene Eintrittsgelder für einzelne Ziele sind separat zu zahlen.

Sao Miguel/Azoren - Hafen von Ponta Delgada

In den meisten Fällen wird bei individuellen Fahrten wesentlich mehr als im Rahmen einer (teureren) von der Reederei arrangierten Bustour geboten. Hinzu kommt, dass die meisten Fahrer stolz auf ihre Heimat sind und alles tun, um dem Tagesgast den Ein-Tages-Aufenthalt unvergesslich zu gestalten. In den meisten Fällen werden in englischer Sprache gute Informationen geboten. Und es wird auch schon einmal gehalten, um einen vor einer Blüte flatternden Kolibri zu zeigen oder um die Fahrgäste am soeben gepflückten Zitronengras riechen zu lassen. Solch spezielle Erfahrungen werden den Fahrgästen in den Bussen der Reedereien nicht geboten.

Sao Miguel/Azoren - Mietwagen

Je nach Region sollten vor Antritt der Reise auch die Angebote der regionalen Mietwagenanbieter geprüft werden. Für individuelle Touren bedarf es keines besonderen Muts; lediglich ein ordentliches Zeitmanagement ist notwendig. Kreuzfahrtschiffe warten immer bei Verspätungen von Tour Bussen oder Zubringerbooten. Niemals aber warten sie auf verspätete Individual-Ausflügler; die müssen sehen, wie sie ihrem Kreuzfahrtschiff nacheilen.

Southampton - Blick auf einen Teil des Hafens