Autor: Karl W. P. Beyer

P&O Cruises deklarieren die Ventura als familienfreundliches Kreuzfahrtschiff. Während die Familienmitglieder im Kinder- oder Jugendalter die speziellen für sie bereitgehaltenen Bordeinrichtungen frequentieren, werden den Eltern vielseitige und wechselnde Aktivitäten geboten. Wer mag, kann sich an Bord des weitläufigen Schiffs im Gym sportlich betätigen oder im Spa angemessen verwöhnen lassen.

Ventura - In Castries auf St. Lucia


Sport

Zur Erinnerung: 3.078 Passagiere finden bei Doppelbelegung der Kabinen Platz auf dem mit 116.017 BRZ vermessenen Schiff. Das Ventura Kreuzfahrtschiff bietet einen ausreichend großen Sportbereich. Die Betonung liegt dabei auf „ausreichend“. Mit der Masse an Geräten, die zum Beispiel deutsche Club-Schiffe bieten, kann die Ventura nicht aufwarten. Das gut ausgestattete Sportzentrum neigt allerdings auch nicht zur Überfüllung.

Ventura - Eingang Gym und Health Club

Wer eine Mannschaft zusammenbekommt, kann das Ballspielfeld auf Deck 19 achtern nutzen. Dort wird auch Tennis gespielt In der Nähe befindet sich ein kleiner Raum, in dem Goldabschläge geübt werden können. - Einen Jogging-Track gibt es nicht. Dafür besteht die Möglichkeit, das Schiff auf dem Promenaden Deck (Deck 7) von Bug bis Heck vollständig zu umrunden. Lediglich im Bereich des Vorderschiffs wird der Rundweg über das 8. Deck geführt. Bei heftigem Wind und Nässe ist der Bugbereich gesperrt.

Ventura - Feld für BallspieleVentura - Feld für GolfabschlägeVentura - Vorderer Durchgang

Schwimmern stehen insgesamt vier öffentliche Pools zur Verfügung. Der Beachcomber-Pool liegt unter einem „Skydome“. In warmen Regionen wird das Dach geöffnet und zurückgefahren. Im Spa finden sich zwei Whirlpools. Außerhalb des Spa werden noch vier weitere Whirlpools geboten.

Ventura - Pool auf dem FreideckVentura - Skydome über dem Beachcomber Pool

Ein kleiner Pool, eine Art Planschbecken, steht im Kinder- und Jugendbereich zur Verfügung.

Zum Sportangebot gehören auch Shuffleboard und Wurfspiele. Für solche Aktivitäten wurden im Bereich der Freidecks entsprechende Möglichkeiten geschaffen.

Ventura - Shuffleboard-FelderVentura - Feld für Wurfspiele

Auffällig ist, dass auch an Seetagen in attraktiven Lagen ausreichend Liegen zur Verfügung stehen. Die deutsche Unart mehrere Liegen gleichzeitig zu „reservieren“ wird auf englischen Schiffen offenbar nicht gepflegt und nicht geduldet.

Wellness

Großzügiger als im Gym wurde mit dem Raum im Spa-Bereich umgegangen. Dort werden vielseitige Programme und Behandlungsräume in ausreichender Zahl geboten. Auch an einen Haarsalon wurde gedacht. Die angebotenen Leistungen sind vielfältig. Spa-Besuchern stehen zudem ein separater Pool mit zwei Whirlpools sowie ein Retreat genannter edler Rückzugsort zur Verfügung.

Ventura - Eingangsbereich SpaVentura - Behandlungsraum im SpaVentura - Ruheraum mit Wärmeliegen im Spa

 

Ventura - Friseursalon im SpaVentura - Retreat im SpaVentura - Oasis Pool im Spa