Abu Dhabi

Abu Dhabi


Das Emirat Abu Dhabi ist das mit Abstand größte und reichste der sieben Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Die gleichnamige Hauptstadt ist zugleich die Hauptstadt der VAE. Der Name Abu Dhabi bedeutet im Arabischen „Vater der Gazelle“.

Einwohnerzahl und Fläche

Mitte 2015 lebten nach amtlichen Schätzungen knapp 2,8 Millionen Menschen im Emirat Abu Dhabi. Etwa 1,2 Millionen wohnen in der Hauptstadt Abu Dhabi-City. Die Metropole wurde auf einer 70 Quadratkilometer großen Hauptinsel im Mangrovengürtel des Persischen Golfs errichtet. Zusätzlichen Siedlungsraum bietet ein Kranz vorgelagerter Inseln, von denen einige künstlich aufgespült wurden. Die zweitgrößte Stadt des 73.060 Quadratkilometer messenden Emirats ist al-Ain. Dort leben annähernd 500.000 Einwohner. Zwischen beiden Städten erstreckt sich zumeist Sandwüste.

Abu Dhabi - Skyline

Abu Dhabi - Skyline


Geschichtliches

Die Errichtung des Emirats liegt mehr als 200 Jahre zurück. Im Jahr 1791 gründeten Mitglieder des Beduinenstamms der „Bani Yas“ an einer Süßwasserquelle eine Siedlung. Vier Jahre später wurde zum Schutz der Siedlung das Fort Qasr Al Hosn erbaut. Das Scheichtum gelangte durch Perlenfischerei und Perlenhandel zu relativem Wohlstand. Im Jahr 1833 zählte die Siedlung bereits 12.000 Einwohner. Das Aufkommen japanischer Zuchtperlen in den 1930er-Jahren ließ das Perlengeschäft in Abu Dhabi einbrechen. Das Emirat verarmte. In den 1950er-Jahren gab es in Abu Dhabi außer einer einfachen Koranschule keine öffentlichen Schulen. Noch zu Beginn der 1960er-Jahre bestand die heute prachtvolle Hauptstadt des Emirats aus bescheidenen Häusern. Den meisten Bauten mangelte es an Elektrizität und Kanalisation. Mit der Aufnahme der Erdölförderung veränderte sich das Emirat. Es gelangte zu immensem Wohlstand, und Abu Dhabis Metropole wurde anhand eines Masterplanes rasterförmig entwickelt.

Abu Dhabi aus der Vogelperspektive

Abu Dhabi aus der Vogelperspektive


Wirtschaft, Finanzen und Verkehr

Abu Dhabi ist dank der ergiebigen Rohöl- und Gasvorkommen das wohlhabendste der sieben Emirate. Einem Report zufolge reichen die Reserven des Landes für die nächsten 150 Jahre. Die Metropole Abu Dhabi-City entwickelte sich seit Aufnahme der Öl- und Gasförderung unaufhaltsam zu einer der reichsten Städte der Welt.

Wolkenkratzer in Abu Dhabi


Wolkenkratzer in Abu Dhabi


Abu Dhabis Skyline


Abu Dhabis Skyline 


Zum Fortbestehen und zur Sicherung des Wohlstands investiert das Emirat in Werften, Hafenwirtschaft und Flughäfen, Gesundheitswesen, Bildung und Ausbau der Transportwege. Abu Dhabi zielt seit längerem darauf ab, im Mittleren Osten Dreh- und Angelpunkt der Industrialisierung zu werden. Zudem setzt das Scheichtum auf Tourismus, Handel und Finanzwesen. Abu Dhabi verwaltet nach Norwegen und der Volksrepublik China den drittgrößten Staatsfonds der Welt. Das Fonds-Vermögen des Emirates wurde Stand 2017 auf 697 Mrd. US-Dollar beziffert.

Abu Dhabi-City besitzt einen internationalen Flughafen, einen leistungsfähigen Hafen sowie ein gut ausgebautes Straßennetz. Zur Verkehrsberuhigung und aus Gründen des Umweltschutzes plant die Regierung für die Metropole den Bau einer Metro sowie einiger Trambahn-Zubringerlinien.

Abu Dhabi - Hafenanlagen

Abu Dhabi - Hafenanlagen


Bildung und Kultur

Wie eingangs erwähnt, gab es in den 1950er-Jahren keine öffentlichen Schulen. Mit der Ölförderung und dem wachsenden Wohlstand änderte sich diese Situation. Die erste Universität der VAE wurde im Jahr 1976 in al-Ain gegründet. Abu Dhabi-City und die Oasenstadt trennen 180 Kilometer. Aktuell besitzt das Emirat im Minimum elf renommierte nationale und internationale Hochschulen.

Abu Dhabi ist stolz auf seine in den Traditionen der arabischen Welt verwurzelte islamische Kultur. Zu den Glanzstücken des Emirats zählt al-Ain, eine der ältesten ununterbrochen bewohnten Siedlungen der Welt. Die UNESCO Weltkulturerbestätte umfasst sechs Oasen sowie die archäologischen Fundstätten Bida bint Saud, Hafeet und Hili. Die UNESCO rühmt 4.500 Jahre alte, runde Steingräber, Brunnen und zahlreiche Bauwerke aus Lehmziegeln: Wohnhäuser, Türme, Paläste und Verwaltungsgebäude.

Ein weiteres Glanzstück des Staates ist die spektakuläre Sheik-Zayid-Moschee in Abu Dhabi-City.

Abu Dhabi - Sheik-Zayid-Moschee

Abu Dhabi - Sheik-Zayid-Moschee


Auf der dem Liegeplatz der Kreuzfahrtschiffe gegenüberliegenden, 27 Quadratkilometer großen Insel Saadiyat entsteht Abu Dhabis Kulturzentrum. Auf Saadiyat werden nach Abschluss der Erschließungsarbeiten 145.000 Menschen, umgeben von mehreren Kultureinrichtungen und drei überragenden Museen, leben. Ein bereits existierendes Highlight ist der Louvre Abu Dhabi

Louvre Abu Dhabi


Louvre Abu Dhabi


Louvre Abu Dhabi - Detail


Louvre Abu Dhabi - Detail 


Abu Dhabi für Kreuzfahrer

Abu Dhabis Marketingstrategen pochen auf die maritime Geschichte des Landes. Abu Dhabis Seefahrer segelten vor der Entdeckung des Erdöls auf einfachen arabischen Dhaus bis nach Ostafrika, um dort Datteln, Perlen und Mangrovenholz zu verkaufen. Heutzutage laufen regelmäßig Kreuzfahrtschiffe das Kreuzfahrtterminal von Al Mina an. 
Abu Dhabi - Kreuzfahrt-TerminalAbu Dhabi - Kreuzfahrt-Terminal


Unter Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten stellen wir die bedeutendsten Attraktionen der Stadt vor.

Januar 2022

Kreuzfahrt Angebote mit Stopp in Abu Dhabi

Mein Schiff Kreuzfahrt Angebote ab Abu Dhabi AIDA Kreuzfahrt Angebote ab Abu Dhabi Costa Kreuzfahrt Angebote ab Abu Dhabi

Publish modules to the "offcanvas" position.