Ålesund
Featured

Ålesund


Die norwegische Stadt Ålesund und die sie umgebende Landschaft gehören zu den meistbesuchten touristischen Zielen Norwegens. Die 67.000 Einwohner (Schätzung 2023) zählende Stadt liegt nördlich von Bergen in der Provinz Møre og Romsdal. Sie ist der Ausgangspunkt für Schiffsreisen in das UNESCO Weltnaturerbe des Geirangerfjords, zur Vogelschutzinsel Runde oder zu den Sunnmørsalpene.

Ålesund – die Lage

Ålesund und Bergen, Norwegens zweitgrößte Stadt, trennen 235 Kilometer Luftlinie. Fjorde und Berglandschaften umgeben die malerisch auf mehreren Inseln am Atlantischen Ozean gelegene Stadt.

Ålesund - der alte Hafen

Ålesund - der alte Hafen


Ålesund historisch betrachtet

Ålesund entstand aus einem von Bergener Kaufleuten in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts gegründeten Handelsstützpunkt. Die Hafen- und Zollrechte wurden Ålesund im Jahr 1793 verliehen. Im Jahr 1848 folgten die Stadtrechte. Dank der Fischerei entwickelte sich Ålesund danach zum größten Hafen für den Export von Stockfisch. Im Januar 1904 vernichtete ein verheerender Brand 850 Holzhäuser in der Innenstadt. Mehr als 10.000 Einwohner verloren als Folge des Brandes ihr Zuhause.

Ålesund - ein Beispiel für Jugenstilarchitektur

Ålesund - ein Beispiel für Jugenstilarchitektur


Nach der Brandkatastrophe wurde die Stadt innerhalb von sieben Jahren in Steinbauweise und in Jugendstil-Architektur neu errichtet. Hilfe zum Wiederaufbau kam unter anderem aus Deutschland. Kaiser Wilhelm II. sowie die Reedereien HAPAG und Norddeutsche Lloyd unterstützten die Restaurierung Ålesunds tatkräftig in finanzieller Hinsicht. 

Ålesund – Wirtschaft, Kultur und Bildung

Ålesund besitzt den bedeutendsten Fischereihafen Norwegens. Die VARD-Werftengruppe hat ihren Firmensitz in Ålesund. Von wirtschaftlicher Bedeutung sind außerdem mehrere Unternehmen der Möbelindustrie sowie der Tourismus.

Ålesundet - der alte Hafen

Ålesundet - der alte Hafen


Ålesund besitzt mehrere Museen und einen kleinen Campus der Norwegian University of Applied Sciences (NTNU). Die Universität zählt rund 1.500 Studierende. An der Ålesund Kunstskole werden visuelle Künste gelehrt. – Einmal im Jahr präsentiert sich die Stadt mit dem überregionalen Norwegian Food Festival. Und dann ist da noch das Slinningsbålet, das höchste Mittsommerfeuer der Welt. Wagemutige Jugendliche stapeln in monatelanger Arbeit ausgediente Paletten der Fischindustrie zu einem mehr als 40 Meter hohen Turm. Der wird am Tag der Sonnenwende mit Kerosin angezündet. Das aufsehenerregende Ereignis ist Institution und ein Reiseziel für sich geworden.

Ålesund - Mitsommerfeuer - Aufbau des dafür benötigten Holzstapels

Ålesund - Mitsommerfeuer - Aufbau des dafür benötigten Holzstapels


Ålesund – Sehenswürdigkeiten

Ålesund bietet vielen vieles. Alpine Skifahrer und Langläufer nutzen zwischen Februar und Juni die vielseitigen Berglandschaften des Umlands zum Skifahren. Im Sommer zieht es Urlauber an die fischreichen Fjorde, Seen und Flüsse der Region Sunnmøre. Außerdem gibt es noch die vielfach gerühmte Jugendstil-Architektur im Stadtzentrum Ålesunds.

Beispiele für die Jugendstil-Architektur in Ålesund:

Ålesund - Hotels und Geschäftshäuser in Jugendstil-Bauweise
Der Jugendstilbau der Heilsarmee
Jugendstilbauten
Jugendstil Wohnhaus in der Øwregata
Jugendstilbau in der Apotekergata
Jugendstilbauten in der Apotekergata
Jugendstil-Ornamentik
Jugendstil-Ornamentik

 

Die Stadt überwältigt ihre Besucher mit der Fülle der in wenigen Jahren geschaffenen Jugendstilbauten. Die reich mit ‚Türmchen, Wasserspeiern und Dekoren verzierten Häuser sind für Architekturkenner und -liebhaber beim Stadtrundgang eine Fundgrube. Doch nicht allein Freunde der Baukunst kommen auf ihre Kosten. Ålesund hat mehr zu bieten.

Ausflüge Ålesund - GetYourGuide

 

 

Jugendstilsenteret & KUBE

Im Herzen Ålesunds steht in einem repräsentativen Steinbau das Jugendstilzentrum. Das Museum und Ausstellungszentrum gibt Einblicke in den Stadtbrand des Jahres 1904, den Wiederaufbau der Stadt und vermittelt Empfindungen zum allgemeinen Kunstgeschehen jener Zeit. Mittels einer „Zeitmaschine“ tauchen Besucher der Ausstellung in die damalige Zeit ein. Das Museum organisiert regelmäßig wechselnde Kunstausstellungen. Das Jugendstilsenteret ist unser persönliches Highlight in Ålesund.

Standort: Apotekergata16

Ålesund - Jugendstilsenteret
Ålesund - Jugendstilsenteret - Empfangsbereich
Ålesund - Café im Jugendstilsenteret
Ålesund - Jugendstilsenteret

 

Ålesund Kirke

Rund 400 Meter liegen das Jugendstilsenteret und die evangelisch-lutherische Kirche von Ålesund auseinander. Die Vorgängerkirche wurde beim Stadtbrand vernichtet. Geweiht wurde die neu erbaute Kirche im Jahr 1909. Die Steinkirche besitzt ein schönes, hölzernes Altarbild. Sehenswert sind ebenfalls die Kirchenfenster. Das Fenster hinter der Orgel wurde vom deutschen Kaiser Wilhelm II. gestiftet. Es symbolisiert die Unterstützung des Kaisers beim Wiederaufbau der von ihm geschätzten Stadt.

Standort: Aspegata 9

Die Ålesund Kirke
Ålesund Kirke - das Kirchenschiff
Der Altar der Ålesund Kirke
Ålesund Kirke - die Kanzel und eines der Kirchenfenster

 

Denkmal De Falne til minne

Vor der Kirche wird in der Grünanlage Grimmergården mit einem ergreifenden steinernen Monument der Gefallenen des Zweiten Weltkriegs gedacht.

Ålesund - Steinmonument De Falne til minne


Ålesund - Steinmonument De Falne til minne


Ålesund - Steinmonument De Falne til minne


Ålesund - Steinmonument De Falne til minne 


Fjellstua Aussichtspunkt 

Vom Aksla-Hügel, genauer dem Fjellstua Aussichtspunkt, genießen Besucher fantastische Ausblicke auf die Stadt, die umliegenden Inseln und die dahinter aufragenden Sunnmørsalpene, die Bergkette in der Region Sunnmøre. Neben einer Aussichtsplattform bietet die Fjellstua eine außenliegende Caféteria.

Wie hinkommen?
Vom Stadtpark führen 418 Stufen auf den Aksla-Hügel. Es geht einfacher: Die knallroten Doppeldeckerbusse von City Sightseeing Norway halten auf der Höhe, ebenso wie der beschaulich wirkende Ålesund City Train.

Ålesund - Fjellstua Aussichtspunkt
Ålesund - Zentrum
Ålesund - Sunnmøre-Alpen
Ålesund - Insel Godøya

Molja – der älteste Wellenbrecher Norwegens

Molja, Norwegens ältester Wellenbrecher wurde im Jahr 1854 angelegt. Am landseitigen Ende des Wellenbrechers befindet sich das Fischereimuseum Ålesunds. Am Ende der Mole ragt das Molja fyr auf, das rote Leuchtfeuer. In der Gegenwart dient der Bau dem Ålesunder Hotel Brosundet häufig als zwölf Quadratmeter großes Zimmer für Flitterwöchner. Dem Turm liegt das Hurtigruten-Terminal gegenüber.

Ålesund - Fischereimuseum
Ålesund - Molja mit dem Molja fyr
Ålesund - Molja fyr
Ålesund - Mole mit dem Leuchtfeuer

Sehenswürdigkeiten außerhalb Ålesunds

Sunnmøre Museum

Das vier Kilometer von Ålesunds Zentrum entfernte Sunnmøre Freiluftmuseum widmet sich auf einem 120 Hektar großen Areal der Küstenkultur des Landes. Die Sammlung umfasst 55 Wohn- und Wirtschaftsgebäude, Hütten, Scheunen, Bootshäuser und Katen aus mehreren Jahrhunderten. Hinzu kommt eine Ausstellung typischer Boote der Region. Selbst Replikate von Wikingerbooten sind zu bestaunen.

Standort: Museumsvegen 1, Ålesund

Atlanterhavsparken – das Ålesund Aquarium

Mit dem Atlanterhavsparken besitzt die Stadt eines der größten Salzwasser-Aquarien Nordeuropas. Die wesentliche Attraktion ist das Salzwasserbecken: einer Heimat von Dorschen, Katfischen, Meeraalen und Heilbutten. In einem Außenbereich werden Seehunde und Pinguine gezeigt.

Standort: Insel Heissa; Tuenesvegen, 6006 Ålesund

Ålesund für Kreuzfahrtpassagiere

Kreuzfahrtschiffe liegen im Stadtzentrum an den Liegeplätzen Prestebrygga/Stornespiren. Die nach Fahrplan verkehrenden Hurtigruten-Schiffe docken am Skansekaia an der Einfahrt zum inneren Hafen.

Ålesund - Kreuzfahrtschiff MS Nieuw Statendam vor Prestebrygga

Ålesund - Kreuzfahrtschiff MS Nieuw Statendam vor Prestebrygga


Ålesund zählt zu jenen Städten, die Passagiere von Kreuzfahrtschiffen auf eigene Faust leicht entdecken können. Sie werden von Ålesunds Touristeninformation unterstützt. Sie unterhält am Kreuzfahrtterminal eine Außenstelle.

Zum Kennenlernen der Stadt eignen sich ebenfalls die roten Busse der Firma City Sightseeing Norway. Sie bieten an Tagen mit Anläufen von Kreuzfahrtschiffen Stadtrundfahrten mit acht Haltepunkten an. Haltepunkte sind u. a. das Ålesund Aquarium und das Sunnmøre Museum. Die Rundfahrt-Busse halten am Kreuzfahrtterminal. Im Jahr 2023 werden die Busfahrten zu Preisen ab 450 NOK, entsprechend 38,35 Euro angeboten.

Eine Alternative zu den Hop-On-Hop-Off-Bussen ist der bereits erwähnte City Train. Die Stadtrundfahrt mit der „Bimmelbahn“ dauert 70 Minuten. An der wichtigsten Wegmarke, dem Fjellstua Aussichtspunkt, hält der Miniaturzug 15 Minuten. Zeit genug, um bei gutem Wetter das einmalige Panorama zu genießen. Die Fahrt belastet im Jahr 2023 das Reisebudget mit 290 NOK, entsprechend 24,70 Euro. Der City Train hält ebenfalls vor dem Kreuzfahrtterminal.

Juni 2023

Meine Landausflüge Ålesund