Autor: Karl W. P. Beyer

Im Jahr 2018 laufen diverse Kreuzfahrtschiffe insgesamt 42-mal die an der Costa Blanca gelegene Hafenstadt Alicante an. Die mehr als 330.000 Einwohner zählende Großstadt ist Hauptstadt der spanischen autonomen Gemeinschaft Valencia und nach Valencia die bedeutendste Stadt der Region.

Stadtgeschichte - kurzgefasst

Erste Zeugnisse menschlicher Siedlungen gehen auf das dritte Jahrtausend v. Chr. zurück. Die Stadtgründung ist den Phöniziern zu verdanken. Griechen, Römer und Mauren gaben sich nacheinander die Klinke in die Hand. Eine der längsten Herrschaftsperioden fiel den Mauren zu. Sie regierten das Territorium zwischen 718 und 1249 n. Chr. Christlich wurde die Stadt im Jahr 1265 als Jakob I, König von Aragon, das Land zurückeroberte. Danach fiel es an das Königreich Aragon. Lange Zeit war Alicante eine katalanischsprachige Stadt. Bereits im alternativen Stadtnamen Alacant kam das zum Ausdruck. Während der Franco-Diktatur war die katalanische Sprache verboten. In der Neuzeit sind Alicante und Alacant gleichwertige amtliche Bezeichnungen.

Panorama

Panorama


Alicante in der Gegenwart

Alicante ist ein modernes Wirtschaftszentrum mit guter Infrastruktur. Der leistungsfähige internationale Flughafen sorgt täglich für den reibungslosen Umschlag von Tausenden sonnenhungriger Gäste. Fernbahnen verbinden die Stadt mit Barcelona und Madrid. Fährverbindungen bestehen zu den Balearen und nach Algerien. Als Kreuzfahrtdestination gewinnt Alicante zunehmend an Bedeutung.

Alicantes Stierkampfarena

Alicantes Stierkampfarena


Alicante besitzt ein sehenswertes Stadtzentrum, eine von Palmen gesäumte Hafenpromenade und mehrere gut besuchte Strandabschnitte. Mit Elche und Benidorm liegen zwei international bekannte touristische Ziele in Reichweite. Zweifellos fördern die guten klimatischen Bedingungen den Tourismus.

Alicante - Plaza de la Ayuntamiento

Alicante - Plaza de la Ayuntamiento


Neben diesem sind Agrarprodukte (Wein, Olivenöl, Obst und Gemüse), Leder, Textilien und Steinzeug die Säulen der regionalen Wirtschaft. Außerdem ist die Stadt ein wichtiger Verwaltungssitz spanischer und internationaler Behörden.

(Update Dezember 2017)