Antwerpen

Antwerpen


Antwerpen – Belgiens größter Hafen

Europas größte Frachthäfen sind in der Rangfolge: Rotterdam, Antwerpen und Hamburg. Rotterdam und Hamburg kennen wir; Antwerpen ist unser aktuelles Kreuzfahrtziel. Die belgische Hafenstadt liegt im Norden des Landes in der an die Niederlande angrenzenden Provinz Flandern. Knapp 530.000 Menschen leben Anfang 2020 in Belgiens größter Stadt.

Antwerpen Zentrum - Meirbrug

Antwerpen Zentrum - Meirbrug


Antwerpens Hafen liegt weit im Binnenland. Bis zur Mündung der Schelde in die Nordsee legen Schiffe 88 Kilometer zurück. Auf dem Weg fahren die Schiffe zum Teil durch niederländisches Staatsgebiet. Fakt ist: Der Fluss ist breit und tief genug. Große Seeschiffe befahren ihn ohne Risiko.

Containerschiff auf der Schelde

Containerschiff auf der Schelde


Antwerpens Wirtschaft – Von allem etwas

Historische Funde belegen, dass Antwerpen ehemals eine römische Siedlung war. Nach einer wechselhaften Geschichte wurden der Stadt im Jahr 1291 die Stadtrechte verliehen. Vom 14. Jahrhundert an entwickelte sie sich zu einem der führenden Handelsplätze Europas. Antwerpen war im 15. und 16. Jahrhundert eine der größten Städte der Welt. Und dank ihres Hafens und eines florierenden Tuchhandels war sie eine der wichtigsten europäischen  Wirtschaftsmetropolen. Und dabei ist es bis heute geblieben. Die Hafenbetriebe, riesige Petro-Chemieanlagen, Industrie und Gewerbe machen die Stadt zu einem Schwergewicht der Region.

Petrochemische Industrie-Anlagen

Petrochemische Industrie-Anlagen


Eine weitere Besonderheit bedarf der Erwähnung: Antwerpen ist traditionell weltweit der wichtigste Handelsplatz für Diamanten. Vor Ort widmen sich vier Diamantenbörsen und rundgerechnet 1.600 Diamantenhändler den wertvollen Steinen.

Antwerpens Kulturlandschaft

Wirtschaftlicher Erfolg und Wohlstand ließ herrliche Kirchen und Profanbauten von hohem künstlerischen und handwerklichen Wert entstehen. Mäzene förderten berühmte Künstler wie Rubens, van Dyck, Jan Brueghel. Sie alle lebten und wirkten in Antwerpen. Die Stadt ist heute Hochschulstandort, Sitz einer bedeutenden regionalen Oper sowie mehrerer weltbekannter Museen.

Antwerpens Liebfrauenkathedrale

Antwerpens Liebfrauenkathedrale


Antwerpens historischer Stadtkern

Im Zweiten Weltkrieg war das von deutschen Truppen besetzte Antwerpen stark umkämpft. Mehrere alliierte Luftangriffe und deutsche Vergeltungsschläge forderten Tausende von Toten unter der Zivilbevölkerung. Trotz der schweren Kriegseinwirkungen hat Antwerpen seinen historischen Stadtkern gut bewahrt. Das freut die Besucher. Die Stadt verzeichnete im Jahr 2015 nahezu zwei Millionen Übernachtungen.

Antwerpen - Der Grote Markt

Antwerpen - Der Grote Markt


Antwerpen – Ein Kreuzfahrtziel

Neben Frachtschiffen fahren auch Kreuzfahrtschiffe die Schelde hinauf. Jährlich frequentieren Hunderte Flussschiffe die Liegeplätze im Hafen. Hinzu kamen im Jahr 2019 mehr als 30 Hochseeschiffe. Die legen am Terminal Zuiderterras unterhalb der historischen Altstadt an. Der Liegeplatz ist wenige Hundert Schritte von der Kathedrale entfernt. 

Blick vom Steenplein auf das van Mieghem-Museum

Blick vom Steenplein auf das van Mieghem-Museum


Schiffe von mehr als 265 Meter Länge docken im Industriehafen. Ein Shuttlebusservice sorgt für einen circa 15 Minuten dauernden Transport zur Burg Het Steen.

Weitere Informationen lesen Sie unter Antwerpen - Sehenswürdigkeiten. 

Update Januar 2020